Index-Entscheid
Beiersdorf und Salzgitter steigen in den Dax auf

Zum 22. Dezember ersetzen der Nivea-Produzent Beiersdorf und der Stahl- und Röhrenhersteller Salzgitter den Reifenhersteller Continental und den angeschlagenen Hypothekenfinanzierer Hypo Real Estate (HRE) im Dax. Unter anderem eine neue Streubesitz-Regelung sorgt auch im MDax, SDax und TecDax für zahlreiche Änderungen.

HB FRANKFURT. Die schwer angeschlagene HRE wird wegen ihres stark gesunkenen Börsenwertes den Dax verlassen, nachdem die Marktkapitalisierung der frei handelbaren Aktien (Streubesitz) von 7,6 Mrd. Euro zu Jahresbeginn auf nurmehr 623 Mio. Euro gesunken ist. Die Aktien werden künftig wie die des Autozulieferers Continental im MDax gelistet.

Zahlreiche Änderungen gibt es auch im MDAX , im TecDAX und im SDAX . Während HRE für Beiersdorf in den MDAX kommt, wird der frei gewordene Platz von Salzgitter vom Continental eingenommen. Für den MDAX-Wert AMB Generali , der wegen seines zu geringen Streubesitzanteils alle Indizes verlassen muss, wird laut Beschluss des Arbeitskreises Aktienindizes der Deutschen Börse die Aktie Spezialverpackungshersteller Gerresheimer in den Index der mittelgroßen Werte aufgenommen. Die Deutsche Börse hat kürzlich die Anforderungen an den Mindest-Free Float von fünf auf zehn Prozent erhöht. Seit den Turbulenzen um die VW-Aktien ist es Pflicht für alle Index-Werte geworden, dass mindestens zehn Prozent ihrer Aktien frei handelbar sind.

Im TecDAX verlieren - unter anderem wegen der neuen Streubesitz-Regelung die Aktien von Versatel und EPCOS ihre Plätze. Ersetzt werden die beiden durch die Technolgie-Werte Smartrac und Jenoptik . Versatel und Jenoptik tauschen damit erneut die Plätze, denn erst im September 2007 war Versatel für Jenoptik in den TecDAX gekommen.

Der im SDAX frei gewordene Platz von Gerresheimer, der in den MDAX aufsteigt, sowie die Plätze von IKB Deutsche Industriebank und HCI Capital werden von den Klöckner-Werken , Loewe und Delticom besetzt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%