Index-Neugewichtung
Börse stutzt Dax-Gewicht von Eon und Siemens

Die Aktien von Eon und Siemens verlieren Ende Dezember etwas Gewicht im Deutschen Aktienindex (Dax). Das geht aus dem vorläufigem Szenario der Deutschen Börse für die Neugewichtung des Leitindexes hervor. Die Bedeutung von Solarwerten im TecDax nimmt zu.

rad FRANKFURT. Die Kurse von Eon und Siemens haben seit der letzten Überprüfung Ende September deutlich zugelegt, so dass ihr Gewicht im Dax über die Obergrenze von zehn Prozent gestiegen ist. Mit Wirkung vom 27. Dezember setzt die Börse beide Titel auf diesen Maximalwert zurück. Im Gegenzug steigt das Gewicht aller anderen Dax-Mitglieder, prozentual profitieren Hypo Real Estate und Continental am stärksten. Der Anteil der Hypothekenbank am Dax wächst von 0,62 auf 0,95 Prozent, der Autozulieferer hat künftig ein Gewicht von 1,79 Prozent, nach 1,60 Prozent bisher.

Zeitgleich mit der Neujustierung der Indexgewichte nimmt die Börse in den kleineren Auswahlbarometern zwei Änderungen vor. Im SDax nimmt die Aktie des Pharma- und Diagnostikspezialisiten Biotest den Platz von Cashlife ein. Und im TecDax wird die Dominanz der Solarbranche ab kommenden Donnerstag noch größer: Für GPC Biotech, deren Aktie seit Jahresanfang gut 80 Prozent an Wert verloren hat, rückt dann Centrotherm in den Index auf. Mit dem Unternehmen, das erst seit zweieinhalb Monaten an der Börse notiert ist, stammen dann sechs von 30 TecDax-Werten aus dem Solarbereich.

Bereits zum 12. Dezember war die Aktie von Gildemeister an Stelle von Techem in den MDax gerückt. Den frei werdenden Platz im SDax hat Highlight Communications eingenommen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%