Index-Rangliste
Index-Aufstieg von HRE fast sicher

Ein Aufstieg der Aktie des Immobilienfinanzierers Hypo Real Estate (HRE) in den Deutschen Aktienindex Dax bereits im Dezember wird immer wahrscheinlicher.

HB FRANKFURT. In der am Donnerstag von der Deutschen Börse veröffentlichten Index-Rangliste zu Ende Oktober steht die HRE-Aktie bei der Marktkapitalisierung auf Platz 23 (September: 24) und beim Börsenumsatz auf Platz 35 (37). Die Aktie erfüllt damit die Bedingungen für die Aufnahme in das wichtigste deutsche Börsenbarometer.

Wahrscheinlich wird die schnelle Aufnahme von HRE in den DAX nach Meinung von Experten vor allem durch den im Zuge der Übernahme durch Unicredito sinkenden Streubesitz der HVB (Hypo-Vereisbank). Reduziert sich dieser auf unter 7,5 Prozent könnte die Börse bei der nächsten Sitzung des Arbeitskreises Aktienindizes den Abschied der HVB aus dem Dax im Zuge der „Fast Exit“-Regel verfügen.

Die Hypo Real Estate ist aus einer Abspaltung des Finanzierungsgeschäfts für gewerbliche Immobilien der Hypo-Vereinsbank entstanden und seit 2003 an der Börse notiert.

Theoretisch erfüllt zwar auch die Aktie des Sportartikelherstellers Puma in punkto Marktkapitalisierung und Börsenumsatz die Kritierien für eine Aufnahme in den Dax. Wegen des im Vergleich aber deutlich geringeren Streubesitzes gilt ein Aufstieg von Puma in den Dax aber bei Börsianern als wenig wahrscheinlich.

Alle Kritierien für die erste Börsenliga erfüllt nach der aktuellen Rangliste auch die Aktie des Darmstädter Pharmakonzerns Merck. Allerdings sind rund drei Viertel des Merck-Kapitals in Familienbesitz und damit nicht frei handelbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%