Index-Zusammensetzung
Auf der Zielgeraden in den Dax

Wenn sich der Arbeitskreis Indizes der Deutschen Börse am Dienstag trifft, dürfte eine Veränderung in den deutschen Aktienindizes feststehen: Altana wird nach fünf Jahren im Dax die erste Börsenliga verlassen müssen. Nachrücken wird wohl ein MDax-Wert, der im ersten Anlauf gescheitert war.

HB FRANKFURT. „Der Abstieg von Altana ist so sicher wie das Amen in der Kirche“, sagt Index-Experte Christian Stocker von der Hypo-Vereinsbank.

Das Unternehmen hatte zum Jahreswechsel sein Pharmageschäft an die dänische Nycomed verkauft und den Erlös an die Aktionäre ausgeschüttet. Dadurch sank der Börsenwert von Altana so stark, dass sie nicht mehr zu den größten 45 börsennotierten Firmen in Deutschland gehört - womit eine der zwei Voraussetzungen für eine Mitgliedschaft im Dax nicht mehr erfüllt ist.

Wer am 18. Juni, wenn die Änderungen umgesetzt werden, statt Altana auf der Dax-Kurstafel auftauchen wird, ist nach Meinung von Index-Experten ebenso klar. „Diesmal dürfte es Merck schaffen“, meint Anke Platzek von der Landesbank Baden-Württemberg. Schon beim letzten Mal, als der Platz der HVB frei wurde, galt MDax-Mitglied Merck als potenzieller Aufsteiger, hatte dann aber der Deutschen Postbank den Vortritt lassen müssen.

Diesmal dürfte Merck niemand in die Quere kommen - mit einer Marktkapitalisierung von 6,3 Milliarden Euro haben die Darmstädter mehr als eineinhalb Milliarden Euro Vorsprung vor dem schärfsten Konkurrenten Salzgitter.

Zwar erfülle auch Salzgitter beim Börsenumsatz die Voraussetzungen für eine Dax-Aufnahme, „aber wenn es mehrere Kandidaten gibt, die beide Anforderungen erfüllen, entscheidet die Marktkapitalisierung“, erklärt Index-Experte Stocker.

Seite 1:

Auf der Zielgeraden in den Dax

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%