Insider
Eigner platzieren ProSieben-Aktien zu je 30,67

Die Haupteigner des Fernsehkonzerns ProSiebenSat.1 setzen ihren schrittweisen Ausstieg fort. Sie platzierten ein Viertel ihrer Anteilsscheine für je 30,67 Euro, sagte eine mit der Transaktion vertraute Person.
  • 0

FrankfurtDie Haupteigner des Fernsehkonzerns ProSiebenSat.1 haben einem Insider zufolge ein Viertel ihres Aktienpakets versilbert. Die Finanzinvestoren KKR und Permira hätten rund 25 Millionen Anteilsscheine am Mittwoch zum Preis von je 30,67 Euro platziert, sagte eine mit der Transaktion vertraute Person. Damit hätten die Eigner den institutionellen Investoren – hauptsächlich aus den USA und Großbritannien – einen Abschlag von rund fünf Prozent eingeräumt, etwas mehr als eigentlich geplant. Sie nahmen rund 767 Millionen Euro ein und verringerten ihre gemeinsame Beteiligung auf 33 Prozent und setzten damit ihren schrittweisen Ausstieg fort, nachdem die Aktionäre im Juli die nötigen Formalien abgesegnet hatten.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Insider: Eigner platzieren ProSieben-Aktien zu je 30,67"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%