Investmentbank Citic Securities
China beendet Verbot von Aktienplatzierungen

China hat den seit einem Jahr anhaltenden Stopp von Aktienemissionen aufgehoben. Für bereits börsennotierte chinesische Unternehmen erhöhen sich damit die Möglichkeiten der Kapitalbeschaffung. Erstemissionen bleiben indes weiterhin verboten.

Bloomberg HB HONGKONG. Um Aktien platzieren zu dürfen, müssen chinesische Unternehmen 34 Kriterien erfüllen – unter anderem müssen sie drei Jahre in Folge Gewinne ausweisen und mindestens 20 Prozent der Gewinne als Dividende ausschütten. Dies teilte die Wertpapieraufsicht China Securities Regulatory Commission (CSRC) mit. Das Volumen einer Aktienplatzierung darf 30 Prozent des Kapitals vor der Platzierung nicht überschreiten. Etwa 200 bis 300 der 1 365 börsennotierten Unternehmen in China erfüllen die Voraussetzungen für die Emission weiterer Aktien, sagte Wang Jinxu, Investmentbanker bei China Everbright Securities. Schon am Montag kündigte Citic Securities Co., die größte börsennotierte Investmentbank Chinas, eine Aktienplatzierung im Volumen bis zu 5 Mrd. Yuan (489,8 Mill. Euro) an.

„Die Unternehmen dürsten nach Kapital“, sagte Jian Jianrong, Analyst bei Shenyin Wanguo Securities in Schanghai. Die Regierung hatte im Mai 2005 Aktienemissionen gestoppt. Ziel war es, eine Aktienschwemme zu vermeiden, denn der Staat wollte, dass Aktienbeteiligungen über 200 Mrd. Dollar in handelsfähige Aktien gewandelt wurden. Inzwischen haben börsennotierte Unternehmen, die zusammen 70 Prozent der Marktkapitalisierung repräsentieren, den Schritt vollzogen. Der chinesische Leitindex Shanghai Composite kletterte gestern um vier Prozent und schloss bei 1 497,1 Punkten. Das ist der höchste Stand seit fast zwei Jahren.

„Dies ist ein weiterer Schritt in Richtung IPOs in China“, sagte Danny Lai, Analyst bei Core Pacific-Yamaichi International. „Die Anleger warten schon länger auf einige Börsengänge von guten Unternehmen.“ 42 Gesellschaften haben bereits die Platzierung von Aktien oder Wandelanleihen angekündigt, sobald der Stopp aufgehoben werde. Darunter sind die Gesellschaften Panzhihua New Steel and Vanadium Co. sowie Huaxin Cement Co. Ltd.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%