IPO
Sony-Financial-Aktie debütiert erfolgreich

Sony hat mit seiner Finanzsparte im Wert von rund drei Milliarden Dollar erfolgreich den bislang größten Börsengang dieses Jahres in Japan absolviert.

HB TOKIO. Den Papieren kam dabei zu Gute, dass die Sorgen über die US-Hypothekenkrise zuletzt deutlich abgenommen haben: Finanzpapiere haben in den vergangenen drei Wochen deutlich zugelegt.

Der japanische Elektronikkonzern forciert mit dem Börsengang der Tochter seine Konzentration auf Produkte der Unterhaltungselektronik wie Flachbild-Fernseher, Digitalkameras und Spielekonsolen. Sony befindet sich im dritten und letzten Jahr eines konzernweiten Sanierungsprogramms.

Wegen der hohen Nachfrage von Investoren hatte Sony die Papiere am oberen Ende der Zeichnungsspanne zugeteilt. Sony hält mit 60 Prozent der Anteile dennoch weiter die Mehrheit an der Finanztochter.

Sony Financial erzielt rund 90 Prozent ihrer Einnahmen mit Lebensversicherungen und ist nun Japans zweitgrößter börsennotierter Lebensversicherer nach T&D Holdings. Der Bereich hatte im vergangenen Geschäftsjahr einen Betriebsgewinn von gut einer halben Milliarde Euro verbucht.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%