Kapazität vervierfacht
Deutsche Börse rüstet Xetra auf

Xetra wird schneller und belastbarer: Die Deutsche Börse hat Übertragungsgeschwindigkeit und -kapazität ihrer elektronischen Handelsplattform vervierfacht. Damit rüstet sich Deutschlands führender Börsenbetreiber für weiter steigende Transaktionsvolumina.

HB FRANKFURT. Wie die Börse am Mittwoch mitteilte, bietet steht das aufgerüstetet Netzwerk seit Anfang Dezember allen Xetra-Teilnehmern zur Verfügung. Die „Roundtrip-Zeiten“ - die Zeitspanne, die eine Order vom Kundensystem zum Xetra-Rechenzentrum und zurück - seien damit auf die Hälfte reduziert worden und würden nun nur noch 25 Millisenkunden betragen.

„Mit dem Upgrade ist das Xetra-Netzwerk auf steigende Transaktionsvolumina vorbereitet“, teilte die Börse weiter mit. Diese dürften besonders durch den algorithmischen Handel weiterhin erheblich zunehmen. Bereits heute wachse der Anteil der automatisch erzeugten Quotes und Orders zweistellig. Aktuell liege der Anteil dieses automatisch generierten Handelsvolumens auf Xetra bereits bei 37 Prozent.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%