Konjunkturdaten im Fokus Dax-Ausblick: Jahreshoch – und jetzt?

Seite 3 von 3:

Sicher ist, dass Trichet die Einschätzungen seines Stabes zur Entwicklung von Konjunktur und Inflation vorstellen wird. "Auch wenn die EZB-Projektionen einen etwas freundlicheren Konjunkturausblick zeichnen dürften: Mit irgendwelchen Zinserhöhungssignalen ist nicht zu rechnen", prognostizierte die Commerzbank in ihrem Wochenausblick.

Zudem steht die Zusammensetzung der deutschen Aktienindizes auf dem Prüfstand, am Donnerstag berät der Arbeitskreis Indizes. Für die VW-Stammaktien - die seit Einführung des Dax vor über 20 Jahren in dem Leitindex waren - könnten laut Börsianern damit die Tage in der ersten Börsenliga gezählt sein. Sollten am Montag auslaufende Optionen über 17 Prozent der VW-Stammaktien ausgeübt werden, sinkt der Streubesitz unter die für eine Dax-Mitgliedschaft erforderlichen zehn Prozent.

Dann dürften aber die stimmrechtslosen Vorzugsaktien in den Dax rücken, worauf an der Börse schon seit Wochen spekuliert wird. Letztlich bliebe Europas größter Autohersteller damit dann doch in der ersten Börsenliga vertreten. Einige Experten spekulieren zudem auf eine Rückkehr von Infineon in den Dax, wo sie wohl die Aktien von Hannover Rück ersetzen würden.

Von der Parlamentswahl in Japan erwarten Börsianer kaum Auswirkungen auf die internationalen Aktienmärkte. Auch von den Landtagswahlen in Sachsen, Thüringen und dem Saarland dürften kaum Impulse für den Dax ausgehen. "Nur wenn sich die Stimmverhältnisse im Bundesrat verschieben, könnte das kurzfristig den Markt bewegen", erklärt Köhler.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Startseite
Seite 123Alles auf einer Seite anzeigen
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%