Konkurrenzprodukt von FDA abgelehnt
Studie beflügelt Altana-Aktie

Der Pharma- und Spezialchemiekonzern Altana ist nach Einschätzung von Analysten mit dem Abschluss einer weiteren Studie für das Atemwegsmedikament Roflumilast der Marktzulassung für das Produkt näher gekommen. Die Aktien des Bad Homburger Unternehmens verzeichneten zeitweise einen Kurssprung von deutlich mehr als elf Prozent.

HB FRANKFURT. Die dritte und letzte Phase der klinischen Studien habe positive Ergebnisse bei Patienten mit Raucherlunge gezeigt, teilte Altana am Mittwoch mit. Die Daten bestätigten die Ergebnisse vorangegangener Studien, die Altana im vergangenen Jahr präsentiert habe, sagte ein Firmensprecher.

Roflumilast ist neben dem Asthma-Mittel Ciclesonide eines der beiden Hoffnungsträger für die Pharmasparte des Unternehmens. Ende des Jahres plane Altana, die europäische Zulassung für Roflumilast zu beantragen, bekräftigte der Sprecher. In den USA werde die Zulassung frühestens im kommenden Jahr beantragt.

Wenige Tage zuvor hatte sich das Beratergremium der US-Zulassungsbehörde FDA gegen die Einführung eines Konkurrenzproduktes ausgesprochen. Das Gremium hatte seine Entscheidung mit Zweifeln an der Wirksamkeit des von dem britischen Pharmaunternehmens GlaxoSmithKline(GSK) entwickelten Lungenmittels Ariflo begründet. Da der Markt für solche Produkte Analysten zufolge überschaubar ist, tut sich mit der Ablehnung von Ariflo erhebliches Potenzial für Roflumilast auf.

Roflumilast wie auch Ariflo gehören zu einer neuen Medikamentenklasse, der so genannten PDE-4-Inhibitoren, die Entzündungen der Lunge bekämpfen sollen. Bislang ist noch kein Produkt dieser Klasse von der FDA zugelassen worden. Nicht nur GSK hat mit PDE-4-Inhibitoren einen Rückschlag erlitten. Im April hatte das US-Unternehmen Merck & Co den Entwicklungsstopp eines eigenen Produktes aus der Klasse bekannt gegeben. Als Grund hatte die Firma Sicherheitsbedenken angeführt.

Analysten äußerten sich zuversichtlich zu einem positiven Zulassungsbescheid für Roflumilast. „Mit dem Abschluss der neuen Studie ist die Wahrscheinlichkeit der Zulassung von Roflumilast gestiegen“, sagte Analyst Frank von Collani von der Berenberg Bank. Mit Blick auf den rasanten Kursanstieg der Altana-Papiere fügte er hinzu: „Roflumilast ist der größte Hoffnungsträger für Altana.

Roflumilast wie auch das Asthmamittel Ciclesonide stehen im Blickpunkt der Investoren, denn sie eröffnen Altana den Weg hin zu einem breiter aufgestellten Pharmakonzern. Beide Produkte haben Altana zufolge Blockbuster-Potenzial, das heißt sie könnten jeweils jährliche Spitzenumsätze von einer Milliarde Euro erzielen. Bislang erwirtschaftet Altana in seiner Pharmasparte noch den größten Umsatzanteil mit seinem verkaufsstarken Magenmedikament Pantoprazol.

Pharma-Analyst John Reeve von BNP Paribas in London sagte, die Nachricht zur Studie sei ermutigend. Es sei allerdings überraschend, dass die Aktie so zugelegt habe, da relativ wenig Einzelheiten mitgeteilt worden seien. „Das eigentliche Thema ist, dass Altana die Studie positiv einschätzt und auch, dass dies kurz nach den Problemen von GSK mit dem FDA-Gremium kommt“, kommentierte Alexander Groschke, Analyst bei der Landesbank Rheinland Pfalz.

Altana hatte die Einreichung eines europäischen Zulassungsantrags im September 2002 um ein Jahr verschoben, um weitere Daten für das Mittel nachzureichen. Einzelheiten zu der Studie mit rund 1400 Patienten will Altana gegen Monatsende bei einer Konferenz in Wien vorstellen. Roflumilast wird Altana zufolge weltweit mit der Ausnahme von Japan in Zusammenarbeit mit dem US-Pharmakonzern Pfizer entwickelt. Für den japanischen Markt arbeitet Altana mit dem Pharmaunternehmen Tanabe Seiyaku zusammen. Das Präparat soll nach der Marktzulassung unter dem Namen Daxas vermarktet werden.

Die Altana-Aktien lagen am frühen Abend noch rund fünf Prozent im Plus bei 54,30 Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%