Konzerne steigern Kurs über Erwerb eigener Aktien
Aktienrückkäufe erreichen Rekord

Die Aktienrückkäufe börsennotierter Konzerne haben weltweit einen neuen Rekord erreicht. In Europa wie in den USA wurden 2005 deutlich mehr Aktien zurückgekauft als im bereits starken Vorjahr. Dabei haben auch deutsche Konzerne das Mittel verstärkt eingesetzt, um den Aktionären eine zusätzliche Rendite zu verschaffen.

DÜSSELDORF. Die Kurse der aktiven Unternehmen im Deutschen Aktienindex (Dax) entwickelten sich überdurchschnittlich, wie Berechnungen des Handelsblatts zeigen. Der Höhepunkt könnte jedoch bald erreicht sein: Professionelle Anleger sehen es laut Umfragen jetzt lieber, wenn die Firmen mehr investieren.

Die im breit gefassten MSCI Europe vertretenen Unternehmen haben 2005 angekündigt, mit einer Gesamtsumme von 135 Mrd. Dollar 1,8 Prozent ihrer Marktkapitalisierung aus dem Markt zu nehmen – gegenüber 1,3 Prozent (85 Mrd. Dollar) im Vorjahr. Das ist eine Steigerung um 58 Prozent. Ähnlich beeindruckend sind die Zahlen aus den USA. Dort wurden nach Berechnungen des Instituts Trimtabs Aktien im Wert von 460 Mrd. Dollar zurückgenommen, 47 Prozent mehr als im Rekordjahr 2004.

Wenn sich die Unternehmens- gewinne auf weniger Aktien verteilen, steigert das den Gewinn pro Aktie und in der Regel auch den Kurs. „Der Effekt ist beachtlich “, sagt US-Marktstratege Howard Silverblatt von Standard & Poor’s. IBM etwa habe den Gewinn pro Aktie so um 14 Prozent erhöht, Harley-Davidson um 18 Prozent.

AKTIENRÜCKKÄUFE IM DAX SEIT 1998


(EINMALIGE UND


REGELMÄßIGE RÜCKKAUFPROGRAMME)
NameVolumen in Mill. €
Deutsche Bank9.783
BASF5.400
Eon4.500
Volkswagen2.285
Siemens2.132
RWE1.826
SAP939
Deutsche Börse (1)762
Schering744
BMW666
ThyssenKrupp406
Altana358
Henkel170
MAN163
Continental158

(1) seit Börsengang am 2.2.2001

Seite 1:

Aktienrückkäufe erreichen Rekord

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%