Korrektur im Blick: Dax-Ausblick: Weiter mit Schwung

Korrektur im Blick
Dax-Ausblick: Weiter mit Schwung

Die gute Stimmung der ersten Handelstage des neuen Jahres wird nach Einschätzung von Experten auch in der kommenden Woche das Bild der Börse prägen. Doch eine mögliche Korrektur rückt bereits in den Blick der Analysten.

HB FRANKFURT. „Wir hatten einen recht positiven Start ins Jahr, das könnte in der kommenden Woche weitergehen, weil gute Konjunkturdaten für Zuversicht gesorgt haben“, sagt Aktienstratege Carsten Klude von MM Warburg. Der Experte erwartet, dass sich der Deutsche Aktienindex (Dax) über 5500 Punkten stabilisiert oder sogar auf die Marke von 5600 Zählern zubewegt.

Auch andere Analysten sehen den Markt weiterhin im Aufwärtstrend. Achim Matzke von Commerzbank Corporates & Markets (CBCM) verweist auf den März-Terminkontrakt auf den Dax: Erst mit Abrutschen unter 5450 Punkte sei mit einer ausgeprägten Konsolidierung zu rechnen. Der Analyst ortet hier die untere Trendlinie des im November begonnenen steilen Aufwärtstrends. Aktuell ist der Future noch rund 100 Punkte von dieser Marke entfernt.

Die Stimmung spricht nach Ansicht einiger Händlern und Analysten ebenfalls nicht für eine Trendwende. Laut einer Erhebung der Deutschen Postbank sehen die Pessimisten den Dax Ende Januar bei 5236 Punkten und die Optimisten bei 5616 Punkten. „Hierbei fällt auf, dass das optimistische Lager im Wesentlichen durch institutionelle Teilnehmer geprägt ist“, merkt Finanzmarktanalyst Thomas Theuerzeit an. Die „Profis“ seien im vergangenen Jahr permanent unterinvestiert gewesen. Das Hinterherlaufen hinter den steigenden Kursen stecke noch in ihren Köpfen, einen solchen Fehler wolle man nicht noch einmal begehen. „Von Anfang an dabei sein könnte die Devise lauten“, meint Theuerzeit. Aktienhändler berichten zudem seit Jahresbeginn von einer ausgesprochen geringen Verkaufsbereitschaft am Markt bei einer gleichzeitig hohen Liquidität.

In der vergangenen Woche hatte der deutsche Leitindex zum ersten Mal seit August 2001 die psychologisch wichtige Marke von 5500 Punkten geknackt und per Saldo um rund zwei Prozent zugelegt. Den Experten zufolge scheuen einige Anleger neue Investitionen bei den derzeit recht hohen Kursen und erhoffen sich einen Rückgang. „Sollte der Dax auf dem hohen Niveau bleiben, kommen sie unter Druck, doch noch auf den Zug aufzuspringen“, glaubt MM Warburg-Experte Klude.

Seite 1:

Dax-Ausblick: Weiter mit Schwung

Seite 2:

Seite 3:

Seite 4:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%