Längere Handelszeiten Börse München lockt Frühaufsteher

Im Wettbewerb gegen die erdrückende Konkurrenz großer Börsen und alternativer Handelsplattformen will die Börse München mit langen Öffnungszeiten punkten. Künftig sollen in der bayerischen Hauptstadt Aktien schon ab 8 Uhr gehandelt werden – eine Stunde früher als in Frankfurt.
1 Kommentar

MünchenFrühaufsteher können künftig schon ab 8 Uhr an der Münchner Börse handeln und damit eine Stunde früher als beim großen Konkurrenten in Frankfurt. Ab dem 21. Februar werde der Handelsstart um eine Stunde vorgezogen, teilte die Bayerische Börse am Montag mit. Aktien und Fonds könnten dann durchgehend bis 20 Uhr ge- und verkauft werden, Rentenpapiere bis 17:30 Uhr.

Damit komme das Unternehmen Kundenwünschen entgegen, sagte die Geschäftsführerin der Münchner Börse, Christine Bortenlänger: „Nachrichten aus aller Welt mobil empfangen und möglichst schnell darauf reagieren, das will der Anleger heute im verstärkten Maße.“ Ähnlich äußerte sich der Vorsitzende des Börsenrates in München, Uto Baader: „Mit der Ausdehnung der Handelszeiten kommen wir den Bedürfnissen der Anleger und Handelsteilnehmer entgegen. Besonders im Handel mit Auslandsaktien kann dies von Vorteil sein.“

An Deutschlands mit Abstand wichtigster Börse in Frankfurt wird von 9 bis 17:30 Uhr gehandelt.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
  • rtr
Startseite

1 Kommentar zu "Längere Handelszeiten: Börse München lockt Frühaufsteher"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

  • Kursfeststellung schafft Realität. Es wäre richtiger, die Börsenzeit zu verkürzen, um die Kursfeststellungsrate zu erhöhen. So werden Finanzmärkte effizienter. Eine Stunde weniger, bringt um die 20% höhere Effizienz und damit objektivere Preise. Aber das muss Münchens Börsenchefin noch lernen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%