Leitfaden für Index-Aufnahme ergänzt
Deutsche Börse öffnet den Dax für VW-Vorzüge

Die Deutsche Börse passt ihre Regeln für den Dax in der Finanzkrise ein weiteres Mal an. Gibt es von einer Aktie zwei Gattungen, etwa Stamm- und Vorzugsaktien, und steigt die eine aus dem Dax ab, dann kann neuerdings die andere Gattung dafür direkt aufsteigen. Das war bislang nicht möglich.

FRANKFURT. Die alte Regel hätte im womöglich schon bald drohenden Abstieg der VW-Stammaktien dazu geführt, dass ein anderes Unternehmen aufgestiegen wäre, die VW-Vorzüge indes aber erst im Herbst eine Chance gehabt hätten.

"Obwohl es sich hier nicht um eine Lex VW handeln soll, drängt sich dennoch der Verdacht auf, dass bei den Indexkonstrukteuren der konkrete Fall VW/Porsche Pate stand", sagt Klaus Stabel, Leiter der Aktienanalyse bei ICF Kursmakler in Frankfurt. Hintergrund ist, dass Porsche einen Anteil von 75 Prozent an VW-Stammaktien anstrebt. Da das Land Niedersachsen zudem 20 Prozent hält, wäre der Anteil an frei handelbaren Stämmen unter die für die Dax-Mitgliedschaft erforderliche Mindestgrenze von zehn Prozent gefallen. Der Abstieg innerhalb von zwei Handelstagen wäre die Folge. Solarworld oder Gea galten bisher als erste Aspiranten auf den Dax-Platz.

Jetzt wird es, sollten Porsches Bemühungen Erfolg haben, wohl zum Tausch VW-Stämme gegen VW-Vorzüge kommen. Viele Investoren haben seit langem auf den Nachholbedarf der Vorzüge spekuliert. Während die Stämme seit Jahresbeginn mehr als sieben Prozent verloren haben, liegen die Vorzüge über 20 Prozent im Plus. Klaus Stabel sieht hier durchaus einen Zusammenhang zur bevorstehenden Veränderung der Indexregelung, die wohl einen entscheidenden Einfluss auf die Kurse gehabt habe.

Vorzugsaktien sind anders als Stammaktien auf der Hauptversammlung nicht stimmberechtigt. Bei Volkswagen liegt der Anteil der Vorzugsaktien am gezeichneten Kapital bei 26,3 Prozent, der Stämme bei 73,7 Prozent. Im Dax sind bereits Henkel und Fresenius nur mit Vorzugsaktien vertreten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%