Marktbarometer sind auf spezielle Branchen ausgerichtet
Schweizer Börse will Handel durch weitere Indizes beleben

Die Schweizer Börse Swiss Exchange (SWX) will attraktiver werden und arbeitet deswegen an ihrer Indexstruktur: Voraussichtlich im Juni sollen Indizes auf Pharmawerte (SXI Life Sciences) und auf Unternehmen aus dem Biotechnologie- und Medizintechnik-Bereich (SXI Bio-Medtech) abgebildet werden.

ZÜRICH. Sie stehen auch ausländischen Aktien offen. Die Schweizer Börse hat ausgerechnet, dass die neuen Indizes ähnlich gewichtete Marktbarometer – wie zum Beispiel den Nasdaq-Biotech – geschlagen hätten, wenn sie schon 1996 eingeführt worden wären.

Den ersten Vertreter ihrer neuen Indexfamilie haben die Schweizer bereits in der vergangenen Woche mit dem SPI Extra vorgestellt. Er bewertet die Kurse kleinerer und mittelgroßer Unternehmen. Wäre er bereits früher eingeführt worden, hätte er das Zeug gehabt, ein Outperformer zu sein, also ein Index, der die anderen Indizes der Schweizer Börse regelmäßig geschlagen hätte, sagte Börsenchef Heinrich Henckel bei der Präsentation.

Die Börse verändert auch deswegen ihre Indizes, um dem Schweizer Aktienmarkt mehr Schwung zu verleihen. Zwar konnte die Börse im vergangenen Jahr ihren Gewinn um 2,2 Prozent auf 42,3 Mill. Schweizer Franken (27,3 Mill. Euro) steigern, die Handelsumsätze waren jedoch rückläufig. Sie sanken – die hundertprozentige britische SWX-Tochter, Virt-x einberechnet – um 10,8 Prozent.

Die Gewinnsteigerung wäre höher ausgefallen, wenn die Börse keine Geschenke verteilt hätte: Sie hat ihren wichtigsten Kunden, unter ihnen vor allem die großen Schweizer Banken UBS und Credit Suisse, eine einmalige Rabattzahlung von 15 Mill. Franken zurückerstattet. Dies entspricht nach Angaben des SWX-Gruppenchefs Jürgen Spillmann zwölf Prozent aller Gebühren. Je größer die Umsätze der Börsenteilnehmer waren, um so mehr haben sie von dem Rabatt profitiert. An eine dauerhafte Gebührensenkung sei jedoch nicht gedacht. Zürich habe schon jetzt besonders niedrige Gebühren.

Seite 1:

Schweizer Börse will Handel durch weitere Indizes beleben

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%