Markthintergrund
Kurssprung bei Daimler-Chrysler

Die Aktie von Daimler-Chrysler zeigt sich nach der Verkaufsmeldung zu Chrysler volatil. Zunächst fiel sie stärker zurück und zog dadurch auch den Dax mit nach unten, ehe sie dann auf ein neues Tageshoch zulegte.

HB FRANKFURT. Im Markt heißt es, positiv sei, dass die Pensionsverpflichtungen komplett übernommen würden. Das stimme einige Anleger zuversichtlich. Negativ sei, dass Daimler-Chrysler nur eine Milliarde Euro bekomme. Zudem entstehe eine Belastung von 1,2 Mrd. Euro für Daimler-Chrysler, die somit unter dem Strich beim Geldfluss noch leicht drauf lege und noch einen Anteil an Chrysler behalte. Daimler könnten sich nun knapp unter 65 Euro einpendeln. Derzeit notiert die Aktie mit einem Plus von 6,9 Prozent auf 64,80 Euro.

„Es dreht sich hier alles um Daimler“, sagte ein Händler. Bereits zu Handelsbeginn war die Aktie gefragt, nachdem sich die Gerüchte verdichtet hatten, dass ein Verkauf der US-Automobilsparte Chrysler unmittelbar bevorstehe.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%