Börse Inside
Medion-Aktie gerät unter Druck

Die Aktien des Elektronikgroßhändlers Medion haben am Mittwoch ihre Talfahrt fortgesetzt.

HB FRANKFURT. Die Medion-Papiere büßten in einem schwächeren Gesamtmarkt 4,2 Prozent auf 13,95 Euro an Wert ein und zählten damit zu den größten Verlierern im Nebenwerteindex MDax. Seit Freitag hat die Aktie rund sieben Prozent an Wert verloren.

„Es fehlt insgesamt der Glaube an Konsumwerte“, sagte ein Händler. „Medion leidet auch unter der Karstadt-Krise. Es herrscht einfach die Befürchtung vor, Medion werde in den nächsten Quartalen schlechtere Umsätze präsentieren als im Vorjahr“, sagte ein Händler. Bei Medion war zunächst niemand für eine Stellungnahme erreichbar. Das Unternehmen legt am 11. November seinen Quartalsbericht vor.

Die Hoffnung auf ein für die Branche so wichtiges, starkes Weihnachtsgeschäft hatte zuletzt der Hersteller von Halbleitern für die Unterhaltungselektronik Micronas gedämpft.

„Meiner Meinung nach wird der Handel an Weihnachten besonders schlecht“, hatte Micronas-Chef Wolfgang Kalsbach jüngst in einem Interview gesagt. Mirconas hatte zuvor seine Umsatzprognose für 2004 reduziert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%