Noch intensive Gespräche mit den Kunden
Dax-Berechnung ist noch ungeklärt

Die Berechnung des Deutschen Aktienindex Dax nach der Verkürzung der Handelszeit auf Xetra ist nach Angaben der Deutschen Börse noch nicht abschließend geklärt.

vwd FRANKFURT. „Die Deutsche Börse befindet sich derzeit in intensiven Gesprächen mit Kunden. Das Ergebnis und die Einzelheiten werden in den kommenden Wochen bekannt gegeben“, sagte Alexandra Franz, Sprecherin der Deutschen Börse.

In Händlerkreisen wird allerdings davon ausgegangen, dass der offizielle Dax-Schlusskurs ab dem 3. November um 17.30 Uhr berechnet wird. Während des weiterhin bis 20 Uhr laufenden Handels auf dem Frankfurter Börsenparkett werde der Index dann vermutlich als eine Art inoffizieller Dax weiterberechnet.

Auch eine mögliche Verkürzung der Handelszeit an der Terminbörse Eurex sei derzeit noch nicht abschließend geklärt. „Die Abstimmung mit Marktteilnehmern läuft noch“, so ein Eurex-Sprecher. Eine Verkürzung der Handelszeit auf dem Parkett steht nach Angaben von Franz derzeit nicht zur Diskussion. „Hier muss auf eine deutschlandweit einheitlichen Lösung gewartet werden. Sollte sich die Marktkonstellation ändern, könnte dies jedoch überprüft werden“, so die Sprecherin.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%