Peinlicher Fehler
Börse verwechselt Klöckner und Klöckner

Der Salzgitter-Konzern teilte am Morgen mit, man werde die Klöckner-Werke mehrheitlich übernehmen. Deren Aktien wurden von der Deutschen Börse vorübergehend vom Handel ausgesetzt. Dabei passierte offenbar eine Panne auf Grund einer Namensähnlichkeit. Der Duisburger Stahlhändler zeigte sich verärgert über das Missgeschick.

HB FRANKFURT. Außer einer historisch bedingten Namensähnlichkeit gibt es zwischen KlöCo und den Klöckner-Werken keine Verbindung. KlöCo, die seit 2006 an der Börse sind und im MDax gelistet sind, notierten vor der Aussetzung 6,4 Prozent im Plus bei 40,29 Euro.

Die vor der Aussetzung eingegangenen Kauf- und Verkaufsaufträge wurden anders als bei normalen Aussetzungen aber nach der Wiederaufnahme ausgeführt. Die KlöCo-Aktie lag nach dem Neustart des Handels knapp fünf Prozent im Plus.

Die Aussetzung der Aktien von Klöckner & Co wurde von der Deutschen Börse mit einem „technischen Fehler“ begründet. Die Deutsche Börse habe mitgeteilt, dass sie „mit Hochdruck“ an der Behebung des Fehlers arbeite, sagte Claudia Nickolaus von Klöckner & Co. „Unsere Aktien sollten gar nicht vom Handel ausgesetzt werden“, so die Leiterin der Investor Relations.

Eine Sprecherin der Deutschen Börse sagte am Morgen allerdings gegenüber Dow Jones Newswires von einem technischen Fehler sei der Deutschen Börse nichts bekannt. Die Aktien beider Konzerne werden inzwischen wieder gehandelt.

Der Duisburger Stahlhändler zeigte sich verärgert über die Panne der Deutschen Börse. „So etwas darf nicht wieder vorkommen“, sagte ein Sprecher des Unternehmens. KlöCo will sich bei der Deutschen Börse um Aufklärung bemühen. Der Vorfall habe zu erheblichen Irritationen geführt. Zahlreiche Journalisten und Investoren hätten angerufen und gefragt, was los sei.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%