Platzierungspreis festgelegt
SFC-Aktien wechseln das Börsensegment

Der bereits börsennotierte Brennstoffzellen-Hersteller SFC Smart Fuel Cell wechselt mit einem Platzierungspreis von 37 Euro je Aktie das Börsensegment. Das Unternehmen aus Brunnthal bei München, das vom weniger regulierten Open Market in den Prime Standard der Frankfurter Börse wechselt, gab den Preis in der Nacht zu Freitag bekannt.

HB FRANKFURT. Die Preisspanne für die Platzierung hatte 32 bis 39 Euro betragen. Im Rahmen des Verkaufsangebots seien insgesamt knapp 2,4 Millionen Aktien platziert worden, davon etwa 1,32 Millionen aus einer beschlossenen Kapitalerhöhung. Die Aktien konnten bis Donnerstag gezeichnet werden. Der Streubesitz wird den Angaben zufolge nach vollständiger Ausübung der Greenshoe-Option etwa 34 Prozent betragen.

An der Börse wurden für die bereits gelisteten SFC-Aktien zuletzt 39,55 Euro gezahlt. Organisiert wird die Platzierung von der Citibank und Sal. Oppenheim. Zu den Altaktionären gehören der Finanzinvestor 3i und der Chemiekonzern DuPont. SFC bietet tragbare Brennstoffzellen zur Stromerzeugung an. 2006 setzte SFC eigenen Angaben zufolge sieben Mill. Euro um.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%