Prognosen für die neue Börsenwoche
Börsianer zwischen Vertrauen und Skepsis

Angesichts der anhaltenden Angst vor einer Rezession in den USA dürften die Anleger an der Börse die in der neuen Woche anstehenden Geschäftszahlen auf Hinweise über eine nachlassende Konjunkturdynamik abklopfen.

HB FRANKFURT. Aktienexperten gehen davon aus, dass die Nervosität am deutschen Aktienmarkt weiter hoch bleiben wird. „Ich glaube nicht, dass wir die Talsohle schon durchschritten haben“, sagte Fondsmanager Boris Böhm von Nordinvest. „Wir erleben gerade keinen externen Schock, sondern einen ökonomischen Wendepunkt. Ich kann mir vorstellen, dass der Dax im Lauf der nächsten ein, zwei Monate noch einmal 1 000 Punkte nach unten geht.“

Auch der Handel in der ersten Februarwoche war wiederum von hoher Volatilität geprägt. Am Freitagmittag notierte der Leitindex um 6 730 Zähler und hat damit im Wochenverlauf rund zwei Prozent verloren. Seit Januar summieren sich die Verluste im Dax auf 16 Prozent. „Wir schwingen zwischen Vertrauen und Skepsis; die Märkte schlagen Kapriolen mit Schwankungen, die nicht einschätzbar sind“, sagte Böhm.

Commerzbank informiert über Subprime-Belastungen

Neben Konjunkturdaten und Aussagen zur Zinspolitik dürften vor allem Nachrichten aus der Finanzbranche weiter mit besonderer Aufmerksamkeit bedacht werden. Nachdem die Deutsche Bank im vierten Quartal kaum neue Abschreibungen wegen der Finanzkrise verbucht hat und damit für eine gewisse Beruhigung bei den Anlegern sorgte, liegt nun der Fokus auf der Commerzbank. Bislang hat das Geldinstitut in diesem Zusammenhang rund 330 Millionen Euro abgeschrieben. Für das vierte Quartal hatte der designierte Commerzbank-Chef Martin Blessing Ende Januar weitere Abschreibungen angekündigt.“Keiner weiß, welche Banken in Europa noch Leichen im Keller haben“, brachte ein Börsianer die Sorgen der Anleger auf den Punkt.

Aus der ersten Reihe informieren außerdem der Autobauer Daimler und der Stahlriese Thyssen-Krupp Über ihre Geschäftsentwicklung. Daneben berichten unter anderem die Kupferhütte Norddeutsche Affinerie, der Bezahlfernsehsender Premiere und der Krankenhausbetreiber Rhön Klinikum.

Seite 1:

Börsianer zwischen Vertrauen und Skepsis

Seite 2:

Seite 3:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%