Quartalsberichte im Fokus
Dax-Ausblick: Gute Stimmung steckt an

Börsianer staunen: Der Dax überspringt - zumindest für einen Augenblick - die Marke von 5 300 Punkten. Überrascht hat vor allem die gute Stimmung in der Wirtschaft. Das Stimmungshoch könnte auch kommende Woche die Aktienmärkte beflügeln, glauben nun viele Beobachter. Eine weitere Flut von Unternehmensnachrichten wird zeigen, ob sie Recht behalten.

HB FRANKFURT. In der zurückliegenden Woche entfuhr Börsianern und Anlegern ein Ohh und Ahh nach dem anderen. Die zunächst gefürchtete Saison der Quartalsberichte lieferte laufend Überraschungen am Fließband. Ein Unternehmen nach dem anderen übertraf die Erwartungen - sowohl bei den Ergebnissen als auch, was Aktienstrategen als noch wichtiger erachten, bei ihren Prognosen.

Einen regelrechten Satz nach oben machte der Dax am Donnerstag. Als dann noch am Freitag das Münchener Ifo-Institut eine Aufhellung des Geschäftsklimas meldete, gab es kein Halten. Der deutsche Leitindex stieg bis auf 5 301 Punkte und notierte damit so hoch wie seit November 2008 nicht mehr. Im Verlauf der Woche legte der Dax sechs Prozent zu. Auf Zwei-Wochen-Sicht steht unter dem Strich sogar ein sattes Plus von 15 Prozent.

Doch ganz sicher sind sich die Marktteilnehmer offenbar nicht, ob dies nun so weitergeht. So sorgten am Freitag insbesondere Zahlen von US-Unternehmen für eine leichte Eintrübung der Stimmung. Dem weltgrößte Softwarekonzern Microsoft machen die Wirtschaftskrise und die Flaute am PC-Markt zu schaffen. Der Gewinn brach deutlich ein. Für Skeptiker sind solche Meldungen Wasser auf ihre Mühlen. Sie warnen vor einer verfrühten Euphorie. Die Krise sei mitnichten bereits überwunden.

Zumindest für die nächste Woche zeigen sich viele Marktbeobachter indes optimistisch. Die gute Stimmung werde in den nächsten Tagen anhalten und der Dax seine Kursgewinne verteidigen. Doch allzu weit wollen sich auch die Optimisten nicht aus dem Fenster lehnen: das zuletzt eingelegte Tempo werde der Leitindex wohl nicht halten können, ist zu hören. In der neuen Woche wird es wohl vor allem um ein Thema gehen: die Unternehmensberichte einer ganzen Reihe von Dax-Unternehmen. Denn mit Siemens, Daimler und der Deutschen Bank berichten einige der ganz großen Namen der deutschen Wirtschaft über ihr Quartal. Hier liegen Chancen für weitere Überraschungen - nach allen Seiten.

Seite 1:

Dax-Ausblick: Gute Stimmung steckt an

Seite 2:

Seite 3:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%