Ranking
Nomura mit den besten Dax-Empfehlungen

Beim Ranking der besten Wertpapierhäuser für deutsche Aktien haben globale Häuser, wie die japanische Bank Nomura, die Nase vorn. Heimische Anbieter dominieren aber traditionell bei Nebenwerten.
  • 0

DüsseldorfInternationale Broker geben die besten Empfehlungen für Dax-Aktien ab. Deutsche Banken und Dienstleister dominieren weiter bei Nebenwerten. Das zeigt das Ranking der besten Wertpapierhäuser für deutsche Aktien des Finanzdatenanbieters Thomson Reuters Starmine, das dem Handelsblatt vorliegt.

Starmine bewertet die Genauigkeit von Aktienempfehlungen und die Güte von Gewinnschätzungen für Aktien aus den vier deutschen Indizes Dax, MDax, SDax und TecDax. Die besten Broker über alle vier Indizes hinweg sind die Commerzbank, die DZ Bank und die Unicredit. Die besten Aktientipps für Dax-Unternehmen gab die japanische Bank Nomura ab, die besten Gewinnschätzungen steht die Frankfurter Bank Mainfirst ganz oben. Das Dax-Ranking dominieren aber internationale Broker. Beim MDax stehen Commerzbank für Aktienempfehlungen und die BHF-Bank für Gewinnschätzungen auf den ersten Rängen.

Nicht nur die Arbeitsbedingungen für die Dividendentitel-Spezialisten werden im unsicheren Umfeld härter. Überdies nimmt auch der Konkurrenzdruck zu. Nur wenige Broker schaffen es regelmäßig in den Bestenlisten zu erscheinen.

Kommentare zu " Ranking: Nomura mit den besten Dax-Empfehlungen"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%