Ratings
Heidelberger Druck leicht heraufgestuft

Heidelberger Druck erzielt mit seinem Restrukturierungsprogramm Erfolge: Das gebeutelte Maschinenbau-Unternehmen bleibt im Rating der Agentur Moody's weiter auf Ramschniveau, doch die Perspektive gilt nun als stabil.
  • 0

FrankfurtDie Ratingagentur Moody's hat den Ausblick für die Bewertung der Kreditwürdigkeit von Heidelberger Druck am Donnerstag angehoben. Sie änderte den Ausblick für den Hersteller von Bogendruckmaschinen auf „stabil“ von „negativ“, das Rating liegt mit „B3“ allerdings weiter auf Ramschniveau. Die Anhebung spiegele die jüngsten Fortschritte bei Konzern wider, begründeten die Experten ihren Schritt. Das Unternehmen sei dank seines Restrukturierungsprogramms im zweiten Quartal des Geschäftsjahres 2013/14 zur Profitabilität zurückgekehrt. Die Einsparmaßnahmen dürften in den kommenden Quartalen zu weiteren Verbesserungen führen, hieß es in dem Kommentar. Die im SDax gelisteten Aktien von Heidelberger Druck notierten gegen Mittag 0,7 Prozent schwächer.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Ratings: Heidelberger Druck leicht heraufgestuft"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%