Rezessionsangst vs. Entspannung
Dax-Ausblick: Spannende Woche

Die kommende Börsenwoche dürfte spannend werden: Einerseits sorgen Nachrichten aus dem Bankensektor für mehr Klarheit und damit auch für Entspannung. Auch die europäischen Konjunkturdaten ermutigen. Optimisten sehen daher bei den Kursen der Dax-Werte eine Bodenbildung. Doch die Fraktion der Pessimisten argumentiert ähnlich stark; sie verweisen auf die USA. Von dort sind immer stärkere Rezessionssignale zu vernehmen.

HB FRANKFURT. Entsprechend unterschiedlich fallen die Prognosen für die Kursentwicklung des deutschen Leitindex in der kommenden Woche aus. Behalten die Skeptiker Recht, dann könnte der rund vierprozentige Kursgewinn der zu Ende gehenden Osterwoche schnell dahinschmelzen. "Die Hängepartie setzt sich fort", konstatiert Aktienstratege Gerhard Schwarz von der Unicredit. Dagegen die Bullen: Allein Entspannung im Finanzsektor dürfte den Dax in Richtung 7 000 Punkte treiben, heißt es dort.

"Der Dax zeigt durch seinen Kurssprung eine gewisse Entspannung, müsste allerdings noch über die 6 620-Punkte-Marke kommen, um zu zeigen, dass der starke Abwärtstrend beendet ist", glauben die Börsenexperten des Stuttgarter Bankhauses Ellwanger & Geiger. Dax-Investoren erwarten unterdessen eine weitere Konsolidierung des Leitindex. Das jedenfalls legt die aktuelle Sentimentanalyse des Daytradebrokers Clickptions nahe. 31 Prozent der dortigen Anleger wählten in dieser Woche Tunnel-Optionen, für die eine Kursbewegung innerhalb eines vorab festgelegten Korridors entscheidend ist.

Bei der meistgehandelten Tunneloption liegt dieser Korridor zwischen 6 270 und 6 780 Punkten. Das Potenzial nach oben sehen jedoch viele Anleger als begrenzt an. Die Zahlen zeigen nach Ansicht von Clickoptions-Sprecher Richard Ohl, "dass die Anleger sehr kurzfristig mit einem Anhalten der Konsolidierung rechnen, im Hinblick auf den weiteren Verlauf jedoch nach wie vor skeptisch sind."

In einer gemäßigten Aufwärtsphase sieht der technische Analyst Matthieu Driol den Dax. "Der Wiederanstieg auf 6 200 Punkte lässt eine neue Hausse-Bewegung voraussagen. Kurzfristig sind wir deshalb bei 6 660 Punkten positiv", sagt Driol, der als unabhängiger Analyst für Clickoptions arbeitet.

Seite 1:

Dax-Ausblick: Spannende Woche

Seite 2:

Seite 3:

Seite 4:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%