Rückblick und Ausblick
Märkte: Die große Halbjahresbilanz

Die erste Hälfte des Jahres ist vorbei. Zeit für eine Bilanz und einen Ausblick. Was kommt im zweiten Halbjahr auf uns zu? Wir zeigen Ihnen, was Aktien, Anleihen, Rohstoffmärkte, Immobilien und Währungen bewegt. Wo Anleger genauer hinschauen und wovon sie lieber die Finger lassen sollten.

cü/hac/pan/scc FRANKFURT. Der Dax liegt fast auf demselben Stand wie zu Beginn des Jahres. Was aber nicht heißt, dass im ersten Halbjahr nicht turbulent zugegangen wäre. Die Börse stand ganz im Zeichen der Banken. Die meisten Bankaktien konnten kräftig zulegen. So ist die Deutsche Bank mit einem Kursplus von 60 Prozent auch der größte Gewinner im Dax. Anders liegt der Fall bei der Commerzbank. Sie wurde teilweise verstaatlicht, der Aktienkurs fiel in den ersten sechs Monaten um rund 32 Prozent - damit liegt die Bank an letzter Stelle im Dax.

Auch auf anderen wichtigen Märkten hat sich viel getan. Der Ölpreis kletterte kräftig, Staatsanleihen verloren an Attraktivität und der Immobilienmarkt zeigt Tendenzen der Erholung. Jetzt stellt sich die Frage: Wie geht es weiter?

Seite 1:

Märkte: Die große Halbjahresbilanz

Seite 2:

Seite 3:

Seite 4:

Seite 5:

Seite 6:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%