Schwieriges Umfeld
Kreditkrise prägt Anlegermesse

Die Internationale Anlegermesse IAM beginnt am Freitag in Düsseldorf. Insgesamt präsentieren sich 170 Aussteller, rund 400 Vorträge und Podiumsdiskussionen stehen bis Sonntag auf dem Programm. Im Zentrum dürfte die Abgeltungssteuer stehen.

DÜSSELDORF. Die Internationale Anlegermesse IAM geht in diesem Jahr in einem unsicheren Marktumfeld an den Start. Dazu gehören die weltweite Finanzkrise ebenso wie die jüngsten Preisturbulenzen an den Rohstoffmärkten, die Abgeltungsteuer und die sich abschwächende Konjunktur. "Diese Aktualität spiegelt die IAM deutlich wider", sagte Wilhelm Niedergöker, Geschäftsführer der Messe Düsseldorf. Für Anleger seien in diesem Umfeld "direkte Informationen unverzichtbar".

Die IAM öffnet von Freitag bis Sonntag ihre Tore in Düsseldorf. Mit 170 Ausstellern aus zwölf Ländern erreicht sie in etwa die Größe des Vorjahres, als sich 177 Aussteller präsentierten. Die Messe wird erneut ein umfangreiches Rahmenprogramm von 400 Vorträgen, Podiumsdiskussionen und verschiedenen Themenparks bieten.

Im vergangenen Jahr fanden rund 10 000 Besucher den Weg auf die IAM. Damit rangieren die Düsseldorfer nach der Stuttgarter Invest auf Rang zwei in Deutschland. In Stuttgart hatten sich im April rund 13 000 Anleger und potenzielle Investoren informiert.

Für Rüdiger von Rosen, Geschäftsführendes Vorstandsmitglied des Deutschen Aktieninstituts DAI, wird die Abgeltungsteuer ein zentrales Thema auf der IAM sein. Viele Anleger wüssten immer noch nicht, was 2009 auf sie zukommen wird. Die Abgeltungsteuer werde von vielen "als Bedrohung empfunden". Von Rosen wies zudem darauf hin, dass die Abgeltungsteuer "einen ganz klaren Konstruktionsfehler hat", da sich die Bemessungsgrundlage für die Besteuerung der Aktienerträge versechsfache. "Die Diskriminierung der Aktie gegenüber anderen Anlageformen ist eklatant", sagte er.

Die IAM auf einen Blick

Messe Düsseldorf, Halle 8b, Eingang Nord, 5. bis 7. September 2008, täglich von 10 bis 18 Uhr. Tageskarte zwölf Euro, Studenten/Azubis acht Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%