Squeez Out
Barabfindung für Aktionäre der MG Vermögensverwaltung

Der Frankfurter Mischkonzern MG Technologies hat die Barabfindung für Minderheitsaktionäre der MG Vermögensverwaltungs-AG auf 33,00 Euro pro Aktie festgelegt. MG Technologies hält gegenwärtig rund 99,40 Prozent der Aktien der MG Vermögensverwaltung.

HB FRANKFURT. Über den Ausschluss der Minderheitsaktionäre solle nun auf einer außerordentlichen Hauptversammlung der MG vermögensverwaltungs-ag am 21. November dieses Jahres entschieden werden, teilte die MG am Dienstag mit. Die MG hält derzeit rund 99,40 % der Aktien der Vermögensverwaltungstochter. Das Herausdrängen der restlichen Minderheitsaktionäre gegen zwangsweise Abfindung (Squeeze Out) ist in Deutschland seit 2002 ab einem Mehrheitsanteil von 95 % an dem Zielunternehmen zulässig.

Die MG-Führung, die vergangene Woche eine umfassende strategische Neuorientierung mit dem Fokus auf den Maschinen- und Anlagenbau ankündigte, hatte bereits in Aussicht gestellt, die MG-Bilanz neu zu ordnen und auf eine gesündere Basis zu stellen. Die MG Vermögensverwaltungs-AG bietet Dienstleistungen rund um die Grundstücks -und Objektentwicklung an. Im Geschäftsjahr 2001/02 (bis Ende September) erwirtschaftete die Gesellschaft einen Umsatz von 30,8 Mill. €.

Die Aktien der Vermögensverwaltungstochter wurden nach Angaben der Deutschen Börse am Dienstag für den ganzen Tag vom Handel ausgesetzt. Die Anteilscheine der im MDax notierten MG Technologies lagen in einem schwachen Gesamtmarkt mit 3,11 % im Minus bei 9,98 €.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%