Studie
Kurseinbrüche überraschten Kleinanleger

Die meisten deutschen Privatanleger sind von der im Mai begonnenen Talfahrt an den Aktienmärkten überrascht worden.

HB FRANKFURT. Nur zwölf Prozent der Investoren hätten kurz vor dem Start der Kurseinbrüche mit einer leicht oder stark fallenden Tendenz für das zweite Halbjahr gerechnet, lautet das Ergebnis einer am Donnerstag veröffentlichten Forsa-Umfrage im Auftrag der zweitgrößten deutschen Fondsgesellschaft Union Investment. 21 Prozent der Teilnehmer der Umfrage seien von einer Seitwärtsbewegung ausgegangen.

Die Privatanleger wurden vom 2. bis 9. Mai befragt, also kurz bevor am 11. Mai die Talfahrt am deutschen Aktienmarkt begann. In der Spitze hat der Dax seitdem 13 Prozent verloren.

Rund die Hälfte der deutschen Privatanleger rechnete zum Zeitpunkt der Befragung mit steigenden Aktienkursen im zweiten Halbjahr. Männer waren der Umfrage zufolge mit 63 Prozent für die Entwicklung am Aktienmarkt zuversichtlicher gestimmt als Frauen, von denen nur 41 Prozent optimistisch waren.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%