Titel steht bei knapp 15 Euro
Commerzbank-Kurs schnellt nach oben

Commerbank-Aktien sind an der Börse gefragt. Grund sind wieder aufkommenden Fusionsfantasien.

HB FRANKFURT. Die Anteilsscheine von Deutschlands drittgrößter Bank stiegen bei hohen Umsätzen um rund fünf Prozent auf knapp 15 Euro - den höchsten Stand seit 14 Monaten. Allein seit Oktober 2002 haben sich die Papiere damit in etwa verdreifacht. „Durch den Bericht sind die alten Fusionsfantasien bei der Commerzbank wieder angefacht worden“, sagte ein Frankfurter Händler. Marktteilnehmer verwiesen jedoch auch darauf, dass die Schwankungen an der Börse wegen des dreifachen Verfallstermins von Futures sowie Index- und Aktienoptionen am Freitag überdurchschnittlich stark seien.

Neu entfacht wurden die Spekulationen Händlern zufolge durch den Bericht des „Manager-Magazin“. Dem Blatt hatte der Investor Clemens Vedder in einem Interview gesagt, die Commerzbank werde es binnen zwei Jahren in seiner heutigen Form nicht mehr geben. Die Investorengruppe Cobra hält Vedder zufolge derzeit 4,99 Prozent der Anteile an der Commerzbank. Ab einem Anteil von fünf Prozent muss die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) informiert werden. Die Cobra hatte zeitweise 17 Prozent an der Commerzbank gehalten und war damit größter Anteilseigner.

Ein Sprecher der Commerzbank sagte jedoch, es gebe die Gruppe nicht mehr, weswegen das Interview für sein Haus auch kein Thema sei. Im April 2002 hatte die Cobra eigenen Angaben zufolge ihre Interessensbündelung beendet. Nach Angaben der BaFin halten lediglich die bekannten Großaktionäre wie Münchener Rück, Generali oder WCM mehr als fünf Prozent an der Commerzbank. Die Commerzbank wird seit Jahren als Übernahmekandidat gehandelt. Es hatte bereits Spekulationen über die unterschiedlichsten Partnern gegeben.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%