Tokio schließt fester
Mitsubishi-Aktien brechen ein

Die Papiere von Mitsubishi Motors sind am Freitagmorgen eingebrochen und wurden an der Tokioter Börse vom Handel ausgesetzt. In der nächsten Woche werde sich die Talfahrt fortsetzen, so Experten.

HB TOKIO. Mitsubishi Motors (MMC) brachen um 25 Prozent ein - nach den Regularien der Tokioter Börse das Tagesmaximum für einen Kursabschlag. Sie sackten auf 241 japanische Yen (JPY), nachdem Großaktionär Daimler-Chrysler angekündigt hatte, an der dringend notwendigen und geplanten Kapitalerhöhung nicht teilzunehmen. Händlern zufolge wurden Verkaufaufträge im Volumen von 22 Millionen Aktien noch nicht abgewickelt, was darauf hindeutet, dass es in der kommenden Woche mit dem Kurs weiter massiv bergab geht.

Unter Druck gerieten die mit MMC verbundenen Unternehmen, die nun möglicherweise gewzungen sein könnten, dem Unternehmen finanziell zur Seite zu springen. Mitsubishi Heavy - das Unternehmen ist mit knapp 15 Prozent an MMC beteiligt - verloren 5,5 Prozent auf 326 Yen, Mitsubishi Corp (Beteiligung 5,2 Prozent) büßten 4,4 Prozent auf 1 097 Yen ein und Mitsubishi Tokyo Financial (Beteiligung 2,9 Prozent) 4,9 Prozent auf 970 000 Yen.

Die Entwicklung bei MMC und den damit verbunden Unternehmen der Mitsubishi-Familie hatte allenfalls begrenzte Auswirkungen auf den Gesamtmarkt, hieß es. Beflügelt von sehr guten US-Vorgaben hat der Tokioter Aktienmarkt am Freitag fester geschlossen. Der Nikkei-225-Index gewann 1,2 Prozent bzw 141 Punkte auf 12 121, der Topix verzeichnete ein Plus von 0,3 Prozent bzw 4 Zählern auf 1 210. Umgesetzt wurden nach ersten Angaben 1,71 (1,56) Milliarden Aktien. Besonders gefragt waren exportsensitive Papiere aus dem Technologiebereich vor dem Hintergrund des weiter starken Dollar zum Yen. Hier gewannen beispielsweise Tokyo Electron, Canon und Kyocera jeweils rund 4 Prozent.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%