Umfrage unter Asset Managern
Inflation größtes Risiko für Finanzmärkte

Steigende Inflationsraten bergen die größten Risiken für die Finanzmärkte im laufenden Jahr. Das ist das Ergebnis einer Umfrage des Handelsblatts unter Vertretern von sieben großen, internationalen Anlagehäusern mit einem verwalteten Vermögen von insgesamt rund fünf Billionen Euro.

HB FRANKFURT. „Höhere Inflation, angetrieben durch einen weiter hohen Ölpreis, ist der wahrscheinlichste Kandidat für mögliche Verwerfungen an den Kapitalmärkten in diesem Jahr“, sagte Terry Toth von Northern Trust Global Investments.

John Fraser von UBS Asset Management befürchtet, dass sich die Anleger bei steigenden Zinsen aus Hochzinsanleihen zurückziehen. Klaus Kaldemorgen, Chef-Anlagestratege für europäische Aktien bei Deutsche Asset Management, nennt als Risiko fallende US-Immobilienpreise: „Das würde den Konsum in den USA negativ beeinträchtigen und für eine weitere Konjunkturabkühlung sorgen.“ Aus US-amerikanischer Sicht sieht Bill Miller, Star-Manager beim großen US-Verwalter Legg Mason, in dem wachsenden Protektionismus in seinem Land eine Gefahr. Die „unvorhersehbaren geopolitischen Risiken wie Terrorismus und Epidemien“ zählen für Joachim Faber, Vorstand von Allianz Global Investors, zu den zentralen Problemen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%