Unsicherheit hält an
Dax-Ausblick: Anleger zittern weiter

Auch in der kommenden Woche legen zahlreiche Unternehmen Zahlen vor. Ein Ende der Zitterpartie ist somit für die deutschen Aktienanleger nach Einschätzung von Börsianern vorerst nicht in Sicht. Marktbeobachter haben unterschiedliche Szenarien im Angebot.

HB FRANKFURT. Die Unsicherheit über die Aussichten für die Weltkonjunktur und die Unternehmensgewinne werde wohl auch in der neuen Woche für größere Kursausschläge beim Dax sorgen, heißt es am Markt. Entsprechend gespannt warten die Investoren auf eventuelle Reaktionen der Notenbanken in den USA und der Euro-Zone.

"Berichtssaison und Konjunktursorgen werden gegeneinander antreten müssen", sagt Kapitalmarktanalyst Hans-Jörg Naumer von Allianz Global Investors. "Deshalb gehe ich eher davon aus, dass der Markt schwächelt und volatil bleibt. Wir sind noch nicht an dem Punkt, an dem die Bullen aus dem Gatter kommen." Die Bullen symbolisieren an der Börse die Optimisten.

Aktienstratege Thomas Grüner von der Landesbank Berlin urteilt ähnlich. "Wir sind skeptisch, ob die Rally der vergangenen Wochen die Trendwende bedeutet, und rechnen damit, dass sich der Dax in den kommenden Wochen wieder in Richtung 6 000 Punkte bewegt.

Einige Charttechniker sehen indes einen anderen Trend: Der habe mit seiner kurzfristigen Übertreibung in Richtung 6 000 Punkte sein Abwärtspotenzial ausgereizt. Für die kommende Woche rechnen sie daher mit einer Fortsetzung der zuletzt gesehenen Konsolidierung im Bereich 6 200 bis 6 600 Punkten. Im Windschatten der Wall Street könnte ein Wiedereintritt in die im Frühjahr ausgebildete Handelsspanne im Bereich von 6 600 bis 7 000 Punkten mittelfristig gelingen. Für ein solches Szenario dürfte allerdings kein Hurrikan den Ölpreis in Richtung 150 Dollar je Barrel blasen.

Seite 1:

Dax-Ausblick: Anleger zittern weiter

Seite 2:

Seite 3:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%