Wall-Street-Ausblick: Schaufenster-Schmücken zum Quartalsende

Wall-Street-Ausblick
Schaufenster-Schmücken zum Quartalsende

Starker September: Die US-Börsen haben vier Wochen mit Kursgewinnen hinter sich. Und auch in der letzten Woche des Monats sehen Börsianer die Wall Street im Aufwind. Den Handel dürften vor allem auch Fondsmanager prägen, die zum Ende des Quartals die Bilanz aufhübschen wollen.
  • 0

HB NEW YORK. Bislang kann die Wall Street mit dem September sehr zufrieden sein: Vier Wochen hintereinander haben die US-Aktienmärkte mit Kursgewinnen geschlossen. Börsianer sehen auch in der neuen Woche noch Luft nach oben: "Die Stimmung ist deutlich besser geworden in den vergangenen Wochen, nachdem der vergangene Monat noch von den Pessimisten geprägt war", sagte Marktstratege Michael Sheldon von RDM Financial. Da von Unternehmen aus der ersten Reihe keine Zwischenberichte erwartet werden, richtet sich die Aufmerksamkeit der Investoren vor allem auf Konjunkturdaten - wobei sich die Anleger mittlerweile darauf eingestellt haben, dass die US-Wirtschaft nur langsam wächst. Die Befürchtung eines Rückfalls in die Rezession wurde zuletzt deutlich gedämpft.

Als besonders aufschlussreich gilt derzeit die Entwicklung der US-Industrie. Neue Hinweise darauf gibt am Freitag der vom Institute for Supply Management (ISM) ermittelte Konjunkturindex der US-Einkaufsmanager. Volkswirte erwarten im Schnitt einen Rückgang auf 54,5 Punkte von 56,3 im August. Stände über 50 Zählern zeigen eine Expansion der Industrie an. Der überraschende Anstieg des ISM-Index im August hatte den US-Börsen Anfang September einen Schub gegeben. Daher könnte eine Enttäuschung nun auch für einen Rückschlag sorgen, sagte Marktstratege Sheldon.

Ebenfalls am Freitag veröffentlichen die Universität Michigan und Reuters ihren endgültigen Index zum Verbrauchervertrauen, das Handelsministerium Daten zu den persönlichen Einkommen und Ausgaben und die Autohersteller ihre Zahlen zum US-Absatz im September. Zuvor verarbeiten die Anleger am Donnerstag die endgültigen Zahlen zum US-Wirtschaftswachstum im zweiten Quartal und den Einkaufsmanagerindex für die Region um Chicago. Bereits am Dienstag gibt das Forschungsinstitut Conference Board seinen Index zum Konsumklima bekannt.

Außerdem dürfte das nahende Quartalsende in der neuen Woche den Handel prägen. So mancher Fondsmanager möchte Ende September zur optischen Aufhübschung der Dreimonatsbilanz Aktien in sein Portfolio nehmen, die in dem Zeitraum besonders gut abgeschnitten haben. Börsianer nennen dies "window dressing" ("Schaufensterdekorieren"). An den US-Börsen gehörten unter anderem die Tech-Werte Apple, Amazon und Netflix zu den Gewinnern des dritten Quartals.

Am Freitag hatten die wichtigen US-Indizes deutlich zugelegt. Der Dow-Jones-Index der Standardwerte schloss die Woche mit einem Plus von 2,4 Prozent ab auf 10 860 Punkten und der Index der Technologiebörse Nasdaq 2,8 Prozent höher auf 2381 Zählern. Das Augenmerk gilt derzeit besonders dem breiter gefassten S&P-500, der auf Wochensicht 2,1 Prozent auf 1148 Punkte zulegte und damit die wichtige technische Marke von 1130 Zähler überwand. "Es ist wichtig, über eine Handelsspanne hinauszukommen, denn dies signalisiert die Bereitschaft, zu höheren Preisen zu kaufen", erläuterte der technische Analyst Chris Burba von Standard & Poor's. "Doch nach dem starken Anstieg seit Ende August steigen die Chancen, dass es hier zu einer Verschnaufpause kommt", warnte er.

Die nächsten Hürden für den S&P-500 sehen Experten bei 1173 und 1220 Punkten. Schließt der Index auch die neue Woche mit Kursgewinnen ab, hat er Reuters-Daten zufolge im September den stärksten Monat zumindest seit März 2000 hingelegt und den besten September seit 1939.

Kommentare zu " Wall-Street-Ausblick: Schaufenster-Schmücken zum Quartalsende"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%