Wall Street Ausblick: US-Anleger erwarten eine spannende Woche

Wall Street Ausblick
US-Anleger erwarten eine spannende Woche

Ist die Krise zumindest an der Börse vorbei? Die aktuellen Kurssteigerungen an der Wall Street so zu interpretieren, das wagen Marktbeobachter nicht. Im Gegenteil: Sie sehen einige Belastungen auf die Anleger zukommen.

HB NEW YORK. Der erste Handelstag an der Wall Street war vielversprechend. Die Kurse legten kräftig zu. Allerdings waren viele Anleger noch in Urlaub, was an den geringen Umsätze deutlich wurde. Ob sich aus dem Plus vom Freitag ein neuer Trend ablesen lässt, ist fraglich. Beobachter sehen die New Yorker Börse in der kommenden Woche vor den ersten Bewährungs- und Belastungsproben des neuen Jahres.

Zum einen dürften Unternehmen düstere Ausblicke geben. Auch von anderer Seite ist noch vieles unklar: Zwar hat der künftige US-Präsident Barack Obama ein milliardenschweres Konjunkturpaket angekündigt. Doch müssen Anleger möglicherweise noch mit Hindernissen auf dem Weg dahin rechnen. Zudem könnten neue Arbeitslosenzahlen aus den USA dem Optimismus an der Wall Street zu Jahresbeginn einen herben Dämpfer verpassen.

Die Händler hoffen aber weiter darauf, dass das Konjunkturpaket schnell durch den Kongress gebracht wird. Die Republikaner äußerten sich indes besorgt darüber, dass die Hilfen auf eine Billion Dollar anwachsen könnten. Entsprechende Forderungen wurden bereits laut. Die US-Stahlindustrie hat ein Infrastruktur-Paket vorgeschlagen, für das diese Summe aufgewendet werden solle.

Unmittelbar nach Ende seines Urlaubs auf Hawaii hat sich Obama für die rasche Verabschiedung eines massiven zweiten Konjunkturprogramms ausgesprochen. In seiner ersten wöchentlichen Radioansprache im neuen Jahr erklärte Obama: "Wir müssen dieses Geld strategisch investieren, und es langfristig in unsere wirtschaftliche Zukunft anlegen."

Seite 1:

US-Anleger erwarten eine spannende Woche

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%