Warren Buffett
Optimismus in Omaha

Wenn Warren Buffett zur Hauptversammlung seiner Holding Berkshire Hathaway lädt, kommen Tausende Aktionäre, nur um ihn zu sehen. Obwohl das vergangene Jahr das schlechteste in der Firmengeschichte war, himmeln ihn die Anleger immer noch an. Vielleicht liegt es an der frohen Botschaft, die ihnen das "Orakel von Omaha" mit auf den Weg gibt.

NEW YORK. Die schlechte Wirtschaftslage tut seiner guten Laune keinen Abbruch. "Ich liebe diese Veranstaltung", sagt Warren Buffett, als er am Morgen am Tag seiner Hauptversammlung durch das Kongresszentrum schlendert. Er trägt eine himbeerfarbene Krawatte. Was ist die härteste Anlegerfrage, auf die er sich vorbereitet hat? "Ich bereite mich doch nicht vor", antwortet Buffett amüsiert. "Das hier ist keine Prüfung, die ich bestehen müsste."

Das Aktionärstreffen seiner Holding Berkshire Hathaway ist auch in diesem Jahr eher eine Show - ein "Woodstock für Kapitalisten", wie Buffett selbst es beschreibt. Über 35 000 Investoren strömen diesmal nach Omaha im Bundestaat Nebraska, um das "Orakel", so Buffetts Spitzname, live zu erleben. Das ist ein Rekordergebnis. Buffett wundert das nicht, in schlechten Zeiten seien Aktionäre nun mal "besonders interessiert".

Bis Samstagmittag lässt er sie zappeln, dann verkündet er den Gewinn des ersten Quartals 2009: 1,7 Mrd. Dollar, rund 200 Mio. weniger als im Vorjahr. Das vergleichsweise gute Ergebnis ist dem stabilen Geschäft der Versicherungen und Versorger zu verdanken, die zur Holding gehören. Die kompletten Quartalsergebnisse werden kommenden Freitag veröffentlicht und nicht, wie sonst, am Freitag vor der Hauptversammlung - eine Laune des Kalenders und kein PR-Trick, wie der Veranstalter versichert.

Seite 1:

Optimismus in Omaha

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%