Wenig Klarheit über lange Frist
Heideldruck unter Analysten-Druck

Die Aktien der Heidelberger Druckmaschinen sind am Mittwoch deutlich ins Minus gerutscht, nachdem negative Analysteneinschätzungen veröffentlicht wurden. Zeitweise betrug das Minus knapp fünf Prozent.

HB FRANKFURT. „Nach unserer Einschätzung hat das Unternehmen im Grund die Prognose gesenkt“, urteilte die Investmentbank JP Morgan in einer Kurzstudie mit Blick auf eine Analystenkonferenz am Vortag. Zwar habe der Heidelberger Konzern seine Ziele für das Gesamtjahr bekräftigt, allerdings seien erstmals offiziell die positiven Effekte durch die Umstellung der Bilanzierungsregeln in der Vorhersage enthalten gewesen.

Vor diesem Hintergrund rechne JP Morgan für das laufende Geschäftsjahr beim weltgrößten Druckmaschinen-Hersteller nur noch mit einem Reingewinn von 68 Millionen Euro, was einer Reduzierung der Schätzung für den Gewinn je Aktie (EPS) um 30 Prozent entspreche. Daneben setzten die Experten den von ihnen als fair betrachteten Wert der Heidelberger-Druck-Papiere auf 30 von 33 Euro herab.

Auch Analyst Alfred Kaiser vom Brokerhaus MWB machte die jüngste Präsentation des Unternehmens für die Kursverluste verantwortlich: „Die gestrige Analystenkonferenz ist sehr negativ aufgenommen worden.“ Sie habe nur wenig Klarheit über die langfristigen Aussichten für den Traditionskonzern gebracht.

Am Dienstag hatte der Heidelberger Konzern nach einem Rekordverlust von 695 Millionen Euro im Vorjahr für das laufende Geschäftsjahr 2004/2005 (zum 31. März) einen mittleren zweistelligen Millionen-Gewinn angekündigt.

Am Mittag lagen die Aktien der Heidelberger Druck noch 3,7 Prozent im Minus bei 24,74 Euro. Bis dahin hatten hatten bereits fast dreimal so viele Papiere den Besitzer gewechselt wie an einem Durchschnittstag. Rund ein Viertel des gesamten Geschäfts im MDax konzentrierte sich auf diesen Wert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%