Zusammenarbeit
BaFin und SEC tauschen sich aus

Die US-Börsenaufsicht Securities and Exchange Commission (SEC) und die deutsche Finanzaufsicht BaFin wollen enger zusammenarbeiten. BaFin-Präsident Jochen Sanio nannte das einen „Meilenstein im transatlantischen Dialog“.

fmd BERLIN. In einem Memorandum of Understanding verständigten sich sich BaFin-Präsident Jochen Sanio und SEC-Chef Christopher Cox auf einen Austausch von Informationen über die von ihnen beaufsichtigten Finanzdienstleister, um das Anlegervertrauen zu stärken.

Zudem sicherten sich die beiden Aufsichten gegenseitige Unterstützung bei Prüfungen von Unternehmen vor Ort zu. Auf diese Weise soll versucht werden, betrügerischen Aktivitäten möglichst früh auf die Schliche zu kommen. Sanio sprach von einem „Meilenstein im transatlantischen Dialog“. Beide Institutionen sehen die erweiterte Kooperation angesichts der Globalisierung der Finanzmärkte als notwendigen Schritt an. Vermehrt finden zudem grenzüberschreitende Fusionen statt. Finanzaufsichten anderer Staaten könnten sich dieser Kooperation anschließen.

Anfang 2007 hatte Cox angekündigt, dass die SEC enger mit Finanzaufsichten anderer Länder kooperieren wolle. Regulierer sollten ein „globales Netzwerk von Wertpapierwächtern“ bilden, schlug Cox vor. Idealerweise sollten international tätige Firmen nur von einer Regulierungsbehörde beaufsichtigt werden. Voraussetzung sei dabei, dass sich die Finanzaufsichten auf eine gegenseitige Anerkennung der Regeln einigten. Beobachter sehen in dem Kooperationsansatz einen Strategiewechsel der SEC, da in den vergangenen Monaten die Kritik an den scharfen US-Bilanzregeln, die auf den so genannten Sarbanes-Oxley Act zurückgehen, gewachsen sei. Mit diesem Gesetz reagierte die US-Regierung auf die Bilanzskandale von Enron und Worldcom.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%