Aktie gilt als sicherer Hafen
Henkel-Aktionäre segeln in ruhigem Fahrwasser

Auch wenn die Übernahme des US-Konzerns Dial nicht überall positiv gesehen wird: Die Henkel-Aktie ist nach wie vor unterbewertet.

FRANKFURT/M. Defensive Titel hatten es am Aktienmarkt im den vergangenen Monaten schwer. Das zeigt sich bei der Henkel-Aktie: Während der Dax binnen Jahresfrist um 58 % zulegte, schafften die Henkel Vorzüge gerade einmal ein Plus von 23 %. Aber – und das ist die gute Nachricht, allein um 13 % legten die Henkel-Vorzüge seit Mitte Dezember zu, als der Düsseldorfer Konsumgüterkonzern mit den Aushängeschildern Persil und Pritt die Übernahme der US-amerikanischen Dial Corporation verkündete. Während die einen Marktbeobachter das als Bekenntnis der Henkel-Familie zum Unternehmen werten und der Vorzugsaktie eine neue Attraktivität bescheinigen, ist für die anderen wieder mehr Phantasie in die zukünftige Entwicklung des Konzerns hereingekommen. Gepaart mit den guten Zahlen, die der Konzern vergangene Woche für das Jahr 2003 vorlegte, stehen bei vielen Analysten die Zeichen auf Kauf.

Bei der Vorlage der Jahreszahlen hat Henkel die Märkte vor allem mit einer guten Ergebnisentwicklung positiv gestimmt. Wechselkurseffekte herausgerechnet konnte das Betriebsergebnis um 11,7 % gesteigert werden, womit das Unternehmen seine eigene Prognose, hier hoch einstellig zu wachsen, übertraf. Positiv auch der Ausblick von Henkel-Chef Ulrich Lehner: In diesen Jahr soll der Gewinnanstieg wechselkursbereinigt ebenfalls mehr als 10 % betragen, beim organischen Wachstum wird ein Plus von 3 bis 4 % in Aussicht gestellt. Dabei nicht berücksichtigt sind Effekte aus der Dial-Akquisition, die – wenn der Deal glatt über die Bühne geht – dem Unternehmen einen außerordentlichen Umsatzanstieg bescheren und auch die Gewinnmarge weiter nach oben bringen. Denn Dial hat in vergangenen Jahr eine Gewinnmarge von 18,7 % erzielt und liegt damit deutlich über dem Wert von Henkel. Deren Umsatzrendite stieg im vergangenen Jahr um 0,6 Prozentpunkte auf 7,5 %.

Seite 1:

Henkel-Aktionäre segeln in ruhigem Fahrwasser

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%