Bulle & Bär
Aktien sind teuer wie nie zuvor

Die Optimisten feiern ihren Sieg. In den vergangenen Tagen und Wochen haben sie die Aktienkurse weltweit nach oben getrieben. Anleger hoffen auf eine Wirtschaftsstabilisierung. Im Vorgriff darauf kaufen sie jetzt schon ein.

FRANKFURT. Der Deutsche Aktienindex brilliert in der Dreimonatsbilanz von Februar bis Mai mit dem stärksten Sprung seit Jahrzehnten. US-Aktien im Index S&P500 schaffen das höchste Dreimonatsplus seit Sommer 1938. Die Rohstoffpreise als grober Indikator für die Wirtschaftsperspektiven verbuchen im Mai den stärksten Gewinn seit 1974. Der Frachtratenindex für Schiffstransporte als Messlatte für den Zustand des Welthandels macht den größten Monatssprung aller Zeiten.

Aber es gibt noch eine andere Bilanz: Aktien sind so teuer wie noch nie, sagt beispielsweise die Analysefirma Fairesearch. An der Leitbörse Wall Street zahlen Anleger für Titel im S&P500 heute den 130-fachen Jahresgewinn. Das ist eine simple Rechnung auf Basis der Zwölfmonatsgewinne der Unternehmen bis Ende März. Im Vergleich dazu waren Aktien beim Platzen der Internetblase vor knapp einem Jahrzehnt mit einer Bewertung um die 30 spottbillig.

Das erscheint ungesund und unhaltbar. Um auf eine durchschnittliche Bewertung zu kommen, müssten sich die Gewinne in kurzer Zeit verzehnfachen. Das ist unwahrscheinlich. Warum nur sind die Anleger so überaus optimistisch? Es ist nicht nur die Erwartung einer Wirtschaftsstabilisierung. Investoren wissen auch kaum, wohin mit ihrem Geld.

Es fehlen Alternativen. Cash und kurzfristige Einlagen sind bei Zinsen nahe null unattraktiv. Anleihen verlieren rapide an Wert, weil die Investoren wegen der Rettungsprogramme, stark steigender Staatsdefizite und Geldmengen eine drohende Inflation wittern. Immobilien sind wenig liquide und krisenbelastet. So bleibt unter den großen Anlageklassen nur die Aktie.

Manche Beobachter vermuten: Die Geldfluten landen momentan nicht in der Wirtschaft, sondern an einigen wenigen Finanzmärkten - insbesondere an den Aktienbörsen. Wann der Run auf überteuerte Aktien endet, ist schwer absehbar. Dass er enden wird, schon eher.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%