Bulle & Bär
Ausblick: Tropfenweise gute Nachrichten

Und regnet's nicht, so tröpfelt's doch! Kaum besser ließe sich die Nachrichtenlage der vergangenen Woche beschreiben, in der doch der ein oder andere Mutmacher vertreten war. Und auch in dieser Woche wird es wieder einige Hoffungsschimmer geben.

FRANKFURT. Und regnet's nicht, so tröpfelt's doch! Kaum besser ließe sich die Nachrichtenlage der vergangenen Woche beschreiben, in der doch der ein oder andere Mutmacher vertreten war. Wichtige Konjunktur-Gradmesser wie Preise für Speicherchips oder der Schiffsfracht-Index Baltic Dry haben beispielsweise völlig überraschend nach oben ausgeschlagen.

In dieser Woche wird es wieder einige Hoffungsschimmer geben. Die Frage lautet nur, ob die Märkte diese sehen wollen oder ob sie nicht von anderen Faktoren überdeckt werden. Viele Nachrichten kommen von Unternehmensseite, legen doch UBS und Credit Suisse, Coca-Cola und Pepsi ihre Zahlen vor. Dann lässt sich erkennen, ob derzeit nicht nur die Banken leiden, sondern auch die Konsumtitel.

Erkennbar ist bislang, dass trotz vieler Gewinnanpassungen nach unten noch immer etliche Unternehmen in Ungnade fallen. Negativ ausgelegt wird dies von Investoren allerdings erst, wenn kein Ausblick auf das laufende Jahr mitgeliefert wird. Dann sind die Kursverluste bei Einzelwerten noch immer heftig, obwohl sich der Deutsche Aktienindex in diesen turbulenten Zeiten momentan ganz ordentlich schlägt.

Bei den Konjunkturdaten werden sich am morgigen Dienstag alle Augen auf die Handelsbilanz der USA richten. Hat die kurzzeitig laut angedachte und dann sofort relativierte Forderung "Buy American" schon gefruchtet oder nicht, lautet die Frage. Nachdem das Handelsdefizit Ende des vergangenen Jahres noch bei über 40 Milliarden Dollar lag, könnte es diesmal auf 37 Milliarden geschrumpft sein, heißt es bei der WestLB.

Am Freitag gibt es dann noch Neues zur Industrieproduktion in der Euro-Zone im Dezember. War der grottenschlechte November schon die Talsohle oder kommt es anschließend noch schlimmer? Wir werden es bald wissen.

Und sonst? Spannendster Einzelwert im Dax bleibt wohl K+S, die in der vergangenen Woche ohne erkennbaren Grund massiv zugelegt haben. Dem großen kanadischen Wettbewerber Potash soll es wieder besser gehen, weshalb dessen Aktie steigt. Oder steigt die, weil es K+S wieder besser geht?

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%