Bulle & Bär
Das Wetter und die Börse

Das Wetter lässt sich die nächsten vier Tage voraussagen, die Börse nie“, lautet eine jener Weisheiten, für die man normalerweise fünf Euro ins „Phrasen-Sparschwein“ werfen muss. Dieser Tage ist der Spruch indes angebrachter denn je.

FRANKFURT. Kaum fallen Nachrichten nicht mehr ganz so schlecht aus wie erwartet, schon schlagen an den Märkten die Emotionen weit höher, als dies die nackten Zahlen hätten vermuten lassen.

Lautete Ende vergangener Woche noch die Frage, wann der Dax sein Tief vom Herbst bei 4 014 endlich unterschreiten und eine Drei an erster Stelle stehen würde, so sorgen seit Wochenbeginn hoffnungsvolle Meldungen die Stimmung: die von Zuversicht geprägten Prognosen von Siemens und SAP, die Aussicht auf eine Sammelstelle für Schrottpapiere unter dem drolligen Namen „Bad Bank“ in den USA und ein Ifo-Konjunkturindex, der sich etwas von seinem historischen Tief entfernt. Anscheinend soll damit nun die Wende zum Guten eingeleitet sein, glauben viele.

Unvorstellbar ist dabei, dass beispielsweise die Deutsche Bank seit gestern um knapp 20 Prozent besser dasteht als am Montag, nur weil ihr Kurs gestern diesen enormen Sprung gemacht hat. Es dominiert stattdessen ein Phänomen, das es früher in dieser Ausprägung nicht gegeben hat: dass Nachrichten entweder gar kein oder ein völlig unangebrachtes Maß an Gehör finden. Je nachdem, wie es gerade um die Laune des Marktes bestellt ist.

Die Frage ist deshalb, wer für diese extremen Stimmungsschwankungen verantwortlich ist. Die Privatanleger sind es jedenfalls nicht. Denen ist vieles suspekt, was zu diesen extremen Kursschwankungen führt. Langfristig orientierte Großinvestoren sind es auch nicht, dafür sind die Börsenumsätze im Moment zu gering. Bleiben anscheinend die äußerst nervösen Zocker, die bei jeder halbwegs positiven Meldung hyperventilieren. Nur um nicht zu spät dran zu sein, wenn es irgendwann wieder bergauf gehen sollte.

Die Wende zu besseren Zeiten ist auch nach drei guten Handelstagen in dieser Woche noch nicht eingeleitet. Und das Wetter lässt sich immer noch besser vorhersagen als die Börse.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%