Bulle & Bär
Der "Backtest" taugt kaum für die Vorhersage

Hätten Sie vor fünf Jahren 1 000 Euro in das „Croci Asia Pazifik“-Zertifikat der Deutschen Bank investiert, dann wären Sie jetzt um 1 500 Euro reicher. Diese beeindruckende Rendite präsentierte die Bank im Sommer in einer Rückrechnung der Strategie, auf der das Papier basiert. Der Haken daran: Vor fünf Jahren gab es das Zertifikat noch gar nicht.

DÜSSELDORF. Die Traum-Performance ergibt sich lediglich aus der theoretischen Rückrechnung. Verkauft hat die Bank das Zertifikat erst im September. Knapp drei Monate nach der Emission des Zertifikats sieht die Welt ganz anders aus: Während der Vergleichsindex MSCI Asia Pacific seit Ende September um rund 3,5 Prozent gestiegen ist, notiert das Zertifikat der Deutschen Bank nur knapp über dem Ausgabekurs von 100 Euro.

Mit schönen Grafiken und positiven Zahlenkolonnen zeigen Zertifikateanbieter am Bankschalter gerne, wie erfolgreich ihre Anlagestrategien gewesen wären – hätte es das Zertifikat bereits früher gegeben. Allerdings sagen die „Backtests“ zwangsläufig nichts über die Zeitreihen der Zukunft aus.

Dennoch dürfte so mancher Banker mit dem „Backtest“ zweifelnde Anleger überzeugen. Besonders beeindruckend ist die Rückrechnung, die ABN Amro für seine neuen „Alpha“-Zertifikate vorgelegt hat. Auf Basis des Dow-Jones-Index erzielte die Strategie der Bank in der Rückrechnung seit 1925 eine sensationelle Performance von ungefähr 4 557 Prozent! Anleger, die bereits 1925 in US-Aktien investierten, haben in der gleichen Zeit nur 84 Prozent Rendite erzielt. Dass solcherlei Zahlenspiele für eine Anlageentscheidung aber von eher begrenztem Wert sind, geben auch die Emittenten zu – ohne jedoch davon abzulassen.

Dabei ist es eher unwahrscheinlich, dass sich der Kursverlauf der Vergangenheit in der Zukunft wiederholen wird. Außerdem hängt beim Backtest viel von der Auswahl des richtigen Zeitraums ab. Für den Test einer defensiven Zertifikate-Strategie mit großem Risikopuffer wird man wohl eher eine Phase schwächelnder Aktienkurse auswählen. Dagegen lohnt es sich bei offensiven Papieren, die Rückrechnung für eine Periode möglichst stark steigender Kurse anzustellen.

Letztlich müssen Anlagestrategien, die in der Rückschau positiv aussehen, nicht unbedingt in der Zukunft funktionieren. So kauften viele Anleger nach der Börsenbaisse 2003 massenweise Zertifikate mit teuren Kapitalgarantien – und standen im Boom dumm da. Zurückgerechnet sah die kapitalgarantierte Struktur natürlich toll aus. In der Realität passten die Papiere überhaupt nicht zum steigenden Markt.

Doch bevor die Anleger merken, wie wenig die Anlageform in ihrem Depot im aktuellen Börsenumfeld bringt, verkauft der Emittent längst neue Papiere mit Hilfe phantastischer historischer Performancezahlen. Zumindest für die Umsatzkurve sagt der „Backtest“ meist die Zukunft voraus.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%