Bulle & Bär
Spannende Langeweile in der Indexwelt

Überraschungen sehen anders aus. Was der Arbeitskreis Aktienindizes der Deutschen Börse am Montagabend an Veränderungen in seiner Indexwelt veröffentlichte, war bestenfalls noch spannend, als es an die kleineren Indizes TecDax und SDax ging.

HB FRANKFURT. Dass die Hypo Real Estate ab dem 19. Dezember die Aktie der Hypo-Vereinsbank im Dax ersetzen wird, pfiffen bereits im Vorfeld die Spatzen von den Dächern. Zu gering war mit rund sechs Prozent der Anteil frei handelbarer HVB-Aktien geworden, zu weit fortgeschritten die Übernahme durch die italienische Unicredito.

Auf den ersten Blick überraschen mag, dass die HVB-Aktie gestern trotzdem zu den Top-Gewinnern im Dax zählte. Doch die Stoßrichtung derer, die jetzt kaufen – und hier wird es plötzlich spannend – ist klar. Analysten wie Simon Maughtan von Dresdner Kleinwort Wasserstein haben zuletzt schon vehement zum Kauf geraten. Der Grund: Etliche Spekulanten setzen darauf, dass die verbliebenen Aktionäre trotz der Beteuerungen beider Banken, dies nicht zu tun, mit einem gehörigen Aufschlag aus der HVB herausgekauft werden. Maughtans Kursziel für die Aktie, die gestern bei 25,60 Euro notierte, liegt deswegen bei stattlichen 44,60 Euro. Die HVB-Aktie wird deswegen auch als MDax-Wert noch eine ganze Weile die Zocker bewegen.

Wenig überraschend kam im TecDax auch der Austausch der beiden Halbleiterwerte Micronas und Elmos, für die die Solar-Aktien Q-Cells und Ersol nachrücken. Micronas hatte bereits vor längerem angekündigt, den Börsenplatz Frankfurt verlassen zu wollen und seine Aktien nur noch am Heimatmarkt in Zürich handeln zu lassen. Und Elmos hatte zuletzt derart an Börsenwert verloren, dass der Austausch unumgänglich war.

Mit Q-Cells und Ersol rücken nun zwei Werte nach, die erst seit zwei Monaten an der Börse gelistet sind. Dem zuletzt an mangelndem öffentlichen Interesse leidenden TecDax kann diese Auffrischung nur gut tun. Stoßen doch zwei weitere Werte aus der boomenden Solarbranche dazu. Der Anteil des Sektors im TecDax hat sich damit verdoppelt. Die bisher vertretenen Solarworld und Conergy hatten in diesem Jahr mit rasanten Kurszuwächsen den Hype um die Solarwerte begründet.

Bleibt das Kleinwertesegment SDax, in dem traditionell am meisten getauscht wird, so auch diesmal. Die Plätze von AIG International, Beru, D.Logistics und Spark Networks nehmen in zwei Wochen der Pflegeheim-Betreiber Curanum, die Fondsgesellschaft HCI Capital, der Call-Center-Betreiber D+S Europe und der Immobilienfinanzierer Interhyp ein. Auch HCI und Interhyp gingen erst in den letzten zwei Monaten an die Börse. Und mit Curanum und D+S stoßen zwei fast vergessene Werte hinzu, die nach schweren Zeiten einen eindrucksvollen Turnaround geschafft haben. In die anfangs langweiligen Veränderungen lässt sich bei zweitem Hinsehen viel Interessantes hineininterpretieren.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%