Privaten Investoren fehlt oftmals eine klare Strategie
Wackelbörsen wecken Informationsbedarf

Liegt privaten Anlegern etwas an Information und am Erfolg ihrer Anlage? An diesem Wochenende haben die Investoren die Chance, darüber mit den Füßen abzustimmen. Mit Spannung warten Veranstalter und Aussteller darauf, wie viele den Weg zur IAM Internationalen Anlegermesse finden werden. Die IAM öffnet von heute bis Samstag in Düseldorf ihre Tore. Sie findet seit 1990 in einem zweijährigen Turnus statt. Bisher eilt ihr der Ruf als größte etablierte Anlegermesse in Deutschland und sogar ganz Europa voraus.

DÜSSELDORF. Doch die Erwartungen halten sich nicht zu unrecht in Grenzen. Denn die Ausstellerzahlen sind geschrumpft. Nur 112 Finanzdienstleister aus acht Ländern werden ab heute ihr Angebot präsentieren. Im Jahr 2002 waren es noch fast 190 internationale Anbieter. Auch „große Adressen“ wie etwa Union Investment oder UBS sparen sich – im wahrsten Sinne des Wortes – die Teilnahme an der Publikumsmesse.

Aber es gibt einige Hoffnungsschimmer. So hat die als Trendbarometer geltende kleine Schwester der IAM, die Stuttgarter Invest, im April einen Besucherzuwachs verzeichnet. Hier war die Ausstellerzahl nur unwesentlich höher. An erster Stelle ist aber wohl das günstige Börsenumfeld zu nennen. Immerhin flirtet der Deutsche Aktienindex Dax zurzeit immer wieder mit der psychologisch wichtigen Marke von 4 000 Punkten.

Mit diesem „Rückenwind“ könnte das Interesse der Privatanleger an der Messe wachsen. Denn die Erfahrung zeigt, dass die privaten Anleger vor allem in einem freundlichen Börsenumfeld auf Informationssuche gehen. Mit Logik lässt sich ein solches Vorgehen indes nicht erklären. Denn in unsicheren Zeiten sollte der Informationsbedarf eigentlich noch wachsen. Rüdiger von Rosen, geschäftsführendes Vorstandsmitglied des Deutschen Aktieninstituts (DAI), betonte daher vor kurzem noch einmal, dass Informationsmessen wie die IAM wichtig seien, um Anleger über Risiken und Chancen bei der Geldanlage zu informieren.

Seite 1:

Wackelbörsen wecken Informationsbedarf

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%