Aufwärtstrend
Der Silberpreis hat Nachholpotenzial

Der Silberpreis hat im Vergleich zum charttechnisch nach oben ausgebrochenen Gold noch Nachholpotenzial. Werden wichtige Widerstände geknackt, könnte Silber aus technischer Sicht ein Ausbruch nach oben über den aktuell vorherrschenden Abwärtstrend gelingen - Experte nennt Kursziel von 14,75 Dollar.

FRANKFURT. Nachdem das Münzmetall Mitte August durch die entscheidende Widerstandszone bei 12,20 bis 12,60 US-Dollar je Unze gefallen war, standen zunächst alle charttechnischen Ampeln auf rot. Unterhalb von 11,60 Dollar konnte sich der Kurs aber wieder stabilisieren.

Silber tastete sich danach an seinen derzeitigen Schlüsselwiderstand heran und setzte dann mit einem neuen Aufwärtsschub zum Befreiungsschlag an. Dieser führte den Silberpreis vergangene Woche wieder über 12,60 Dollar. Kann er sich darüber absetzen, resultiert neues Kurspotenzial. Zunächst bietet allerdings der Abwärtstrend als Verbindung des Hochs im März dieses Jahres über die Zwischenhochs im Sommer bei derzeit rund 12,80 Dollar einen weiteren Widerstand.

Danach bremsen die 200-Tage-Linie bei aktuell 13,10 Dollar und eine Horizontale bei 13,30 Dollar das kurzfristige Kurspotenzial des Edelmetalls. Werden diese Chartmarken überwunden, ist mit einem weiteren Anstieg bis zu den Zwischenhochs der vergangenen drei Quartale bei 13,80 bis 14,00 Dollar zu rechnen. Nächstes Kursziel wäre dann das Hoch bei 14,75 Dollar von Ende Februar, von dem aus die scharfe Korrektur der vergangenen Monate eingeleitet wurde.

Eine deutliche Eintrübung der Lage ergäbe sich erst wieder mit Kursen 12,20 Dollar. Anleger sollten sich deshalb unter dieser Unterstützungsmarke mit Stopps absichern.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%