Börsen-Prognose
Der Dax wird seine Klettertour bald fortsetzen

Der Dax tritt auf der Stelle. Doch nach Meinung von Commerzbank-Analyst Achim Matzke ist es nur eine Frage der Zeit, bis der Index seinen Aufwärtstrend wieder aufnimmt. Behält er Recht, hat der Dax noch viel Potenzial.

DüsseldorfInvestiert zu bleiben und sich nicht von alten Börsenregeln verunsichern zu lassen, das rät Achim Matzke den Anlegern mit Blick auf die nächsten Monate. Der Leiter der technischen Analyse bei der Commerzbank sieht die Börsen weiter steigen, wenn auch nicht im bisherigen Tempo.

Richtig sei zwar, dass statistisch gesehen in den Sommermonaten mit Aktien kaum Geld zu verdienen ist. Seit 1970 legten die Aktienkurse zwischen Oktober und April weltweit um durchschnittlich neun Prozent pro Jahr zu. Doch zwischen Mai und Oktober beträgt die Ausbeute nur knapp ein Prozent.

Doch was war diese Regel 2009 und 2010 schon wert? Beide Mal wäre es unklug gewesen, Aktien zu verkaufen. Denn die im Frühjahr 2009 gestartete Hausse setzte sich fort - zwischenzeitlichen Rücksetzern zum Trotz.
Mit diesem Szenario rechnet der Experte auch für die kommenden Monate. Nach der "Bilderbuch-Hausse" zwischen September und Februar, die dem Dax ein Plus von 1.600 Punkten bescherte, sei es nur folgerichtig, dass die Börse nun innehalte. Matzke wertet das gegenwärtige Auf und Ab als Trendbestätigung und nicht als Beginn einer Trendwende nach unten. Vielmehr hole die Börse Luft für den weiteren Weg nach oben.

Dafür spreche, dass sich Trends mit viel größerer Wahrscheinlichkeit fortsetzen, als dass sie brechen. Gemeint ist, dass Trends, ob auf- oder abwärts, länger dauern, als es sich Anleger vorzustellen vermögen. Investoren tun also gut daran, sich nicht zu früh zu verabschieden, sondern erst dann zu verkaufen, wenn die Trendwende vollzogen ist - wohlweislich mit der Gewissheit, nicht zu Höchstkursen verkauft zu haben.

Außerdem spreche die Marktbreite für eine Fortsetzung der Hausse. Matzke macht dies an Einzelaktien fest. Fast alle Dax-Titel - beispielsweise Siemens, BASF und die Automobilwerte VW, Daimler und BMW - würden einen klaren Trend nach oben aufweisen. "Trendwechsel stehen üblicherweise erst dann bevor, wenn nur noch wenige Aktien den Index nach oben treiben", sagt er.

Seite 1:

Der Dax wird seine Klettertour bald fortsetzen

Seite 2:

„8000 Punkte noch in diesem Jahr“

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%