Charttechnik spricht für Werte aus der zweiten Reihe
Ein Kaufsignal für den MDax

Die marktbreiten Standardindizes Dow, Dax und Euro-Stoxx haben ihre Hochpunkte aus dem Frühsommer hinter sich gelassen. Die kleinen und mittleren Werte hingegen sind jetzt erst an dieser charttechnischen Hürde angekommen. Mit dem Durchbruch auf ein neues Allzeithoch ergab sich beim MDax nun ein Kaufsignal.

DARMSTADT. Sie stehen nicht so sehr im Rampenlicht des Anlegerinteresses - die 50 Werte im MDax, dem Index für die mittelgroßen deutschen Aktiengesellschaften. Doch die Performance kann sich sehen lassen: So überflügelte der MDax seit dem Ende der Baisse im März 2003 den Dax um gut 50 Prozent.

Doch was hoch steigt, das kann auch tief fallen. Der vorangegangene Favoritenwechsel hin zu den oft sehr ertragsstarken, mittelgroßen Werten führte dazu, dass in diesem Jahr auch die Gewinnmitnahmen in diesem Segment üppiger ausfielen. Im Chart sind die beiden Abwärtsbewegungen im Mai und Juni gut zu erkennen. Der Index fiel um 22 Prozent - zehn Prozent mehr als der Dax. Seit dem Zwischentief im Juni konnten die so genannten Midcaps des MDax dann erneut einen Aufwärtstrend etablieren. Er führte sie Ende letzter Woche über den Widerstand, der sich aus dem Mai-Hoch bei 9155 Punkten herleitet.

Technisch ist eine solche Konstellation ein klares Kaufsignal - obwohl sich der Index bereits weit von seinem gleitenden 38-Tage-Durchschnitt entfernt hat. Je größer die Distanz zum gleitenden Durchschnitt, desto höher wird der Konsolidierungsdruck. Die Techniker sprechen von einem "überkauften" Markt. Die vergleichsweise große Distanz zur schwarz eingezeichneten Durchschnittslinie ist entsprechend als Warnsignal zu interpretieren.

Doch angesichts der Tatsache, dass die Jahresendrally in vollem Gange ist, bieten die Aktien der zweiten Reihe unter Diversifikationsaspekten eine sinnvolle Alternative zum Dax. So lange der Index den eingezeichneten Aufwärtstrend nicht nach unten verlässt, bleiben die Werte aus der zweiten Reihe kaufenswert.

Der Autor, Hans Schulz, -Dieter ist Mitherausgeber der Hoppenstedt-Charts.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%