Charttechnik zeigt positive Formation für europäische Aktien: Rückschlag im Stoxx 50 bietet eine Einstiegschance

Charttechnik zeigt positive Formation für europäische Aktien
Rückschlag im Stoxx 50 bietet eine Einstiegschance

Europäische Aktien haben in der vergangenen Woche zu einer leichten Korrektur angesetzt. Allerdings hielt sich der Stoxx-50-Index, der die Aktien des Kontinents umfasst, im Bereich seines 31-Monats-Hochs, das er Anfang Februar erreicht hatte.

FRANKFURT/M. Nach einer monatelangen Konsolidierung im Bereich von 2 750 bis 2 800 Punkten war dem Stoxx 50 Ende 2004 der Ausbruch bis auf 2 934 Punkten gelungen. An diesem Punkt drehte der Kurs jedoch ab. Im Kerzenchart zeigt sich hier eine dreigliedrige Umkehrformation. Die starke Aufwärtsbewegung von Anfang Februar hinterließ zwei lange weiße Kerzen ohne Schatten, die einen dynamischen Anstieg mit deutlich über dem Wochenstart liegenden Schlusskursen zeigen. Dann verlor der positive Trend aber an Kraft und hinterließ einen "Doji", an dem Eröffnungs- und Schlusskurs nahezu gleich sind, was Unsicherheit symbolisiert. Die Umkehr wurde in der schwachen Handelswoche Ende Februar mit einer langen schwarzen Kerze bestätigt. Diese symbolisiert fallende Kurse.

Kurzfristig ist im Stoxx 50 mit einem "Pullback" zu rechnen. Typischerweise ziehen sich Kurse nach einem Ausbruch auf die Ausbruchslinie zurück. In diesem Falle wäre dies ein Niveau von rund 2 830 Zählern. Bis 2 800 Punkte ist mit kräftiger Unterstützung aus der Konsolidierung Ende 2004 und der seit August etablierten Aufwärtstrendlinie zu rechnen. Mit der Rückkehrbewegung würde zudem das Überwinden eines Widerstands bestätigt. Der Pullback ist somit positiv zu werten: Anleger erhalten eine zweite Chance, am Aufwärtstrend zu partizipieren.

Grundsätzlich bleibt das Bild im Stoxx 50 positiv. Die beiden Trendlinien über die Tiefs seit August und über die Hochs von 2004 bilden zusammen ein aufsteigendes Dreieck, also eine technisch positive Formation. Zur Kurszielbestimmung wird die Höhe des Dreiecks zum Ausbruchsniveau addiert - entsprechend sind Kurse über 3 100 Punkten zu erwarten. Das positive Bild trübt sich erst unter 2750 Punkten ein. Anleger sollten einen Rückschlag auf die Unterstützung bei 2 800 bis 2 830 Punkten zum Einstieg nutzen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%