Für Analysten hat das deutsche Börsenbaromter aktuell Kurspotenzial bis 4 100 Punkte
Aufwärtstrend des Dax ist charttechnisch intakt

Auf breiter Front tendieren die Aktienkurse derzeit seitwärts. Sie vollziehen damit eine Konsolidierung innerhalb eines intakten Aufwärtstrends. Wichtig hierbei ist, dass innerhalb dieser Konsolidierungsphase kaum nennenswerte Rückgänge zu verzeichnen sind. Deshalb unterstellen wir eine grundsätzlich hohe Bewegungsdynamik und halten an einer mittelfristig optimistischen Erwartungshaltung fest.

HAMBURG. Zu Beginn der neuen Woche liegt im Kursverlauf des Deutschen Aktienindexes (Dax) folgende Ausgangslage vor: Der deutsche Leitindex bewegt sich unverändert in einem seit Mitte August gültigen sekundären Aufwärtstrend. Mit Überwindung des jüngsten Widerstandes bei gut 3 900 Punkten eröffnet sich für den Dax weiteres Aufwärtspotential in Richtung 4 100 Zähler.

Auffallend ist, dass der laufende Aufwärtstrend bisher zwei Reaktionen beinhaltete, die beide nur im Rahmen einer Minimumkorrektur verliefen. Folge: Das errechnete minimale Reaktionspotenzial wurde nicht ausgeschöpft. In der Konsequenz unterstellen wir mit Verweis auf statistischen Untersuchungen von Reaktionsabläufen, dass der Dax zumindest bisher eine ausreichend hohe Bewegungsdynamik aufweist, die eine akzeptable Zuverlässigkeit und Stabilität des laufenden Sekundärtrends erwarten lässt. Deshalb bleiben wir für den deutschen Aktienmarkt weiterhin optimistisch.

Wir gehen davon aus, dass einem Kursanstieg in Richtung 4 100 Zähler nichts ernsthaft im Wege steht. An dieser Aussage halten wir fest, solange folgende Aspekte gelten: Der Dax unterschreitet sein jeweils errechnetes minimales Korrekturpotenzial nicht. Dies liegt aktuell zwischen 3 834 und 3 851 Punkten. Zudem sollte der Dax sein jüngstes Reaktionstief nicht unterschreiten. Dies markierte er am 9. September bei 3 836 Punkten.

Seite 1:

Aufwärtstrend des Dax ist charttechnisch intakt

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%